Salzburg/Corona: Die Hercules ist gelandet

Dutzende Corona-Impfungen im Militärflugzeug bereits durchgeführt / Erste Bilder vom Flughafen

Salzburger Landeskorrespondenz, 20. November 2021

(LK)  Die Hercules C130 ist – mit militärischer Pünktlichkeit und Präzision – auf dem Salzburger Flughafen gelandet. Und die ersten Impfungen gegen das Coronavirus wurden im Militärflugzeug auch schon durchgeführt. Das Transportflugzeug des Bundesheeres wurde für heute in eine Impfstraße umgebaut.

Mit dabei sind unter anderem der Salzburger Militärkommandant Anton Waldner, Brigadier Gerfried Promberger (Kommandant der Luftstreitkräfte), Flughafensprecher Alexander Klaus sowie Salzburgs Impfkoordinator Rainer Pusch und Victoria Achatz von der Impfdisposition des Landes, die diese Aktion gemeinsam ermöglichten. Weitere Hunderte Personen warten derzeit am Check-in auf dem Salzburger Flughafen, um neben dem effektivsten Schutz gegen das Virus gleichzeitig auch einmal einen Blick in eines der wichtigsten Einsatzgeräte Österreichs zu werfen. Gegen das Corona-Virus schützen kann man sich heute am Samstag auch bei vielen weiteren Möglichkeiten, auch ohne Anmeldung. Informationen: www.salzburg.gv.at/einfachimpfen. BT_211120_51 (grs/mel)

Anton Waldner (Salzburger Militärkommandant), Brigadier Gerfried Promberger (Kommandant der Luftstreitkräfte), Flughafensprecher Alexander Klaus, Rainer Pusch (Impfkoordinator Land Salzburg), Victoria Achatz (Impfdisposition Land Salzburg); Copyright
Land Salzburg / Franz Neumayr

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV