Übungs-Pkw der Feuerwehr angezündet. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Die Einsatzkräfte wurden in den frühen Morgenstunden des 14. November 2021 zum Brand eines Pkw im Gemeindegebiet von Leonding gerufen. Bei dem Auto handelte es sich um einen defekten Wagen, der auf der Grünfläche im Ortsteil Jetzing von der Feuerwehr zu Übungszwecken abgestellt worden war. Ein zweiter Pkw daneben blieb verschont. Zu einer Beeinträchtigung der Umwelt durch austretende Flüssigkeiten kam es nicht, da diese zuvor von der Feuerwehr schon entfernt worden waren. Die Ermittlungen ergaben bislang keine Hinweise auf den oder die Brandstifter/in.
Die Polizeiinspektion Leonding bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133 4136.

Mit Pkw von Fahrbahn abgekommen

Bezirk Steyr-Land

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 13. November 2021 zwischen 22:30 Uhr und 23 Uhr auf der Rohrstraße im Gemeindegebiet Sierning. Ein 52-Jähriger aus St. Pölten fuhr dabei mit seinem Pkw Richtung Sierning. Aus bislang unbekannter Ursache kam er, bereits im Gemeindegebiet von Sierning, in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Kurz nach 23 Uhr bemerkte ein Fahrzeuglenker das verunfallte Fahrzeug und verständigte die Einsatzkräfte. Der Unfalllenker wurde nach der Erstversorgung ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr eingeliefert.

Großflächige Fahrbahnverunreinigung

Bezirk Linz-Land, Landesverkehrsabteilung OÖ

Zu einer großflächigen Fahrbahnverunreinigung kam es am 13. November 2021 um ca. 5:30 Uhr auf mehreren Straßen im Bezirk Linz-Land. Ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr mit einem Lkw auf der Wolferner Straße und der Ipfstraße auf die A1 in Richtung Salzburg. Dabei öffnete sich unbemerkt die hintere Ladeklappe und die Ladung, lose Maiskörner, verstreute sich über ca. 15 km über die gesamte Fahrbahn. Auf Höhe des Ebelsberger-Berges bemerkte der Lenker den Verlust der Ladung, er hielt sein Fahrzeug an. 
Die erheblich verunreinigte Landesstraßen wurden mit zwei Kehrmaschinen der Straßenmeisterei Ansfelden, drei Kehrmaschinen privater Landwirte, zwei Kehrmaschinen von Firmen und den Kräften der Feuerwehren Niederneukirchen und St. Florian gereinigt. Die Reinigung der A1 nahm die Autobahnmeisterei Ansfelden vor. Die Beeinträchtigung des Verkehrs dauerte bis gegen 9:15 Uhr. 
Der Verursacher der Verunreinigung wurde von Polizisten der Autobahnpolizei Haid kontrolliert. Er wird der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV