Mann tot aufgefunden. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt-Linz

Am 7. November 2021 gegen 8:15 Uhr fand eine 46-jährige Linzerin ihren 51-jährigen Lebensgefährten in einem Innenhof eines Objektes in der Landwiedstraße in Linz am Bauch liegend vor. Die Frau verständigte die Einsatzkräfte, der Mann verstarb jedoch trotz Reanimationsversuche noch am Auffindungsort.
Da die Umstände des Todesfalles nicht eindeutig geklärt werden konnten, wurde von der Staatsanwaltschaft Linz eine Obduktion angeordnet. Diese ergab als Todesursache eine Unterkühlung in Kombination mit der Aspiration von Erbrochenem. Zudem wies der Mann am Körper zahlreiche Hämatome und eine Rissquetschwunde am Kopf auf. Ob diese Verletzungen im Zusammenhang mit einem Sturzgeschehen oder einem anderen Vorfall stehen, ist noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Diese werden vom Kriminalreferat des SPK Linz durchgeführt.

Raser mit gestohlenen Kennzeichen angehalten

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 36-jähriger Lenker aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 8. November 2021 mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen PKW auf der A 1 Westautobahn im Gemeindegebiet von Tiefgraben mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Salzburg unterwegs. An dem Fahrzeug waren Kennzeichen montiert, die am 2. November 2021 in Salzburg gestohlen wurden.
Zwei Polizisten der Autobahnpolizei Seewalchen führten gegen 20:50 Uhr Lasermessungen durch. Dabei bemerkten sie den Lenker, der mit 162 km/h auf der A 1 dahinraste. Mit Blaulicht und Folgetonhorn nahmen die Polizisten die Nachfahrt auf und konnten den Lenker im Gemeindegebiet von Mondsee in einer Anhaltebucht der B 154 kontrollieren. Im Zuge dieser Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das verwendete Fahrzeug nicht zugelassen war und die montierten Kennzeichen als entfremdet gemeldet waren. Bei der Einvernahme zeigte sich der 36-Jährige geständig. Die Kennzeichen wurden sichergestellt. Anzeigen werden erstattet.

Beeinträchtigter Drogenlenker wurde angehalten

Bezirk Rohrbach

Beeinträchtigter Drogenlenker wurde angehalten

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach war am 5. November 2021 mit seinem PKW von
Sarleinsbach nach Neustift/Mkr. unterwegs. Eine Zivilstreife der Kriminaldienstgruppe des Bezirkspolizeikommandos Rohrbach bemerkte gegen 22:10 Uhr die auffällige Fahrweise und hielt den Lenker an. Der Mann wirkte beeinträchtigt und es wurde daher ein Alkovortest durchgeführt, der negativ verlief. Ein Drogenschnelltest verlief hingegen positiv. Der 19-Jährige gab zu, Cannabis konsumiert zu haben. Der Polizeiarzt stellte bei der klinischen Untersuchung die Fahruntauglichkeit des Lenkers fest. Der Führerschein wurde dem Lenker daher vorläufig abgenommen und Anzeige an die BH Rohrbach wird erstattet werden. In seiner Beschuldigtenvernehmung gab der 19-Jährige zu, dass er über einen längeren Zeitraum Marihuana im Internet bestellt habe, welches er sich nach Hause für seinen Eigenkonsum liefern ließ. Bei einer freiwilligen Nachschau in seinem Zimmer seines Elternhauses fanden die Polizisten rund 80 Gramm Marihuana und stellten dieses sicher. Anzeige wird erstattet.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV