Corona: 95.320 Impfungen fehlen für die 80 Prozent in Salzburg

Die erste Dosis wartet noch auf 141.498 Personen / 25.000 Impfungen pro Woche möglich

Salzburger Landeskorrespondenz, 08. November 2021

(LK)  Tausende Impftermine sind in den vergangenen Monaten ungenutzt verstrichen, jetzt ist der Andrang wieder groß. 28,6 Prozent der über zwölfjährigen Salzburgerinnen und Salzburger haben sich laut Landesstatistik bis 8. November, 8.30 Uhr, noch nicht einmal ihre erste Dosis der Corona-Schutzimpfung abgeholt.

„Für die angestrebten 80 Prozent Durchimpfungsrate in der Gesamtbevölkerung gehen uns noch 95.320 Impfungen ab“, erklärt der Leiter der Landesstatistik, Gernot Filipp. Wichtig sind aber nicht nur die Erst- und Zweitimpfungen, sondern auch die Auffrischung. Alle über 18 Jahre, bei denen die Vollimmunisierung bereits sechs Monate her ist, können sich ihre weitere Dosis für den Boost verabreichen lassen.

Tausende Impfmöglichkeiten

25.000 Impfungen können pro Woche in den rund 400 Impfordinationen, in den Impfstraßen in allen Bezirken sowie bei den Aktionen ohne Anmeldung absolviert werden. Es gibt Angebote auch am Wochenende und zu den Tagesrandzeiten. Hier die Eckpunkte:

Tennengau weiterhin Schlusslicht

Die Durchimpfungsrate in der Gesamtbevölkerung Salzburgs liegt mit Stand heute, 8. November, um 8.30 Uhr laut Landesstatistik bei 60,8 Prozent. Der Vergleich unter den Bezirken zeigt immer noch deutliche Unterschiede. Am höchsten ist die Durchimpfungsrate mit 63,5 Prozent im Pinzgau, gefolgt vom Pongau (63,0), Lungau (62,5), Stadt Salzburg (60,4) und dem Flachgau (60,2). Schlusslicht ist der Tennengau mit 56,2 Prozent, der damit mehr als sieben Prozentpunkte hinter dem Pinzgau liegt.

Fünf gute Gründe für die Corona-Impfung

  • Gut für Dich selber: Bestmöglicher Schutz vor schweren Krankheitsverläufen und vor Langzeitfolgen wie Long Covid.
  • Gut für Deine Familie und Freunde: Geringeres Risiko, das Virus zu übertragen und andere anzustecken.
  • Gut für die Gesundheitsversorgung: Entlastung der Spitäler, damit keine Operationen und Behandlungen verschoben werden müssen.
  • Gut für Arbeit, Bildung und Veranstaltungen: Möglichst sicheres und „normales“ Schul-, Berufs- und Sozialleben.
  • Gut im Kampf gegen die Pandemie: Weniger Chancen für Virus-Mutationen und effektivster Weg aus der Pandemie.

Einfach impfen

Nicht nur die Erst- und Zweitimpfungen sind wichtig im Kampf gegen die Pandemie, sondern auch die Auffrischung. Ab sofort können sich alle über 18, bei denen die Vollimmunisierung bereits sechs Monate her ist, ihre weitere Dosis für den Boost verabreichen lassen. Die Angebote zur Corona-Schutzimpfung auf einen Blick und immer aktuell: www.salzburg.gv.at/einfachimpfen. Termine können nach wie vor auch bei den Impfordinationen, für die Impfstraßen unter www.salzburg-impft.at und telefonisch unter 1450 vereinbart werden. LK_211108_21 (bk/mel)

Infografik Stand: 08.11.2021 web_infografik Covid 19, Corona Impfung, Durchimpfungsrate nach Altersgruppen; Copyright
Land Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV