Aufstocken der Impfkapazitäten in Oberösterreich

Neben dem regulären Impfbetrieb an 18 Impfstraßen des Landes und in rund 900 Ordinationen zusätzlich fast 200 Pop-Up-Impfstationen, rund 100 Ordinationen mit anmeldefreiem Impfen sowie einer Impfaktion in OÖ-Spitälern und großes Impf-Wochenende geplant

Mehr als 36.000 Corona-Schutzimpfungen wurden in der vergangenen Woche in Oberösterreich durchgeführt, davon mehr als ein Drittel Erstimpfungen. 22.500 Impfungen hat allein das Rote Kreuz in der vergangenen Woche durchgeführt. Der Trend ist weiterhin erfreulicherweise sehr hoch. Darum baut der Krisenstab des Landes OÖ die Impfangebote in den Städten und Gemeinden in Zusammenarbeit mit den Impfpartnern, insbesondere dem Roten Kreuz, den Hausärztinnen und -ärzten sowie den Krankenanstalten weiter aus. Auch neue Impfangebote werden schon in den kommenden Tagen geschaffen. Ziel ist, dass sich die Menschen rasch und einfach die Corona-Schutzimpfung verabreichen lassen können, egal ob erste bzw. zweite Dosis oder Auffrischungsimpfung. Alle Informationen zum Impfangebot in OÖ werden laufend aktualisiert auf der Internetseite des Landes veröffentlicht: www.ooe-impft.at

Impfungen nach Kalenderwoche (Stand: 7.11.2021)
KW1. Dosis2. Dosis3. DosisSumme
414.2155.8149.10319.132
425.2035.45810.73221.393
438.9904.8938.65322.536
4412.9745.15017.89536.019

„Es ist erfreulich, dass aufgrund der aktuell gesetzten Maßnahmen die Bereitschaft der Menschen, sich impfen zu lassen, offensichtlich doch deutlich gestiegen ist. Wir sind zuversichtlich, dass noch viele Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher mehr die Möglichkeit einer Schutzimpfung in Anspruch nehmen werden. Daher bauen wir das Impfangebot gemeinsam mit unseren Partnern aus. Für die Flexibilität und enormen Anstrengungen darf ich allen Beteiligten danken. Das Wichtigste G ist jenes von geimpft, denn es schützt nachweislich vor einem schweren oder tödlichen Verlauf und damit vor einer akuten Überlastung der Spitalskapazitäten“, sagt LH-Stv. und Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander.

Rund 200 Pop-Up-Impfstationen und Impfbus-Haltestellen diese Woche

Die Kapazitäten in den öffentlichen und Pop-Up-Impfstraßen werden laufend erweitert, neue Impftermine werden freigeschaltet und das Pop-Up-Impfangebot wird laufend aktualisiert. In den Kalenderwochen 45 sind landesweit alleine rund 200 Pop-Up-Impfaktionen bzw. Impfen in Einkaufszentren, Gemeinden, Schulen, Ordinationen und mit den Impfbussen fixiert. Die Pop-Up-Impfaktionen sind grundsätzlich ohne Anmeldung und werden laufend ergänzt. Genaue Öffnungszeiten und konkrete Orte finden Sie auf www.ooe-impft.at

Ausweitung der Impfzeiten und -tage an den 18 öffentlichen Impfstraßen in ganz OÖ

Derzeit werden mit dem durchführenden Partner der Impfstraßen, dem Roten Kreuz, die genaueren Ausweitungsmöglichkeiten festgelegt. Fest steht, dass es einerseits zu einer Ausweitung der Öffnungszeiten aber auch der Öffnungstage kommen wird. Das seit vielen Wochen bestehende Angebot wird ausgeweitet. Derzeit stehen bis Mitte Dezember rund 22.000 Impftermine bis Mitte Dezember zur Verfügung. Die Termine werden, sobald die Ausweitung feststeht, laufend ergänzt werden. Auch die Impfung in den Shopping-Centern Passage in Linz und Plus City in Pasching und im Einkaufszentrum Mauthausen werden wieder dabei sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden und ein verlässliches Angebot durch Planbarkeit zu ermöglichen, wird bei den öffentlichen Impfstraßen um eine vorherige Anmeldung auf www.ooe-impft.at  ersucht.

Auch der Impfbus der Stadt Linz ist kommende Woche regelmäßig im Einsatz: www.linz.at/impfbus.php

Mehr als 6.000 zusätzliche Impfungen: an den kommenden drei Tagen öffnen 100 Ordinationen in ganz OÖ zur anmeldefreien Impfaktion

Morgen, Dienstag, 9. November, startet die dreitägige Impfaktion in mehr als 100 Ordinationen des niedergelassenen Bereichs. Von 9. bis 11. November werden von 16 bis 18 Uhr die Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Voranmeldungen sind keine erforderlich. Im Rahmen dieser Aktionen können mehr als 6.000 zusätzliche Impfungen erfolgen. Alle Informationen zu Kontaktmöglichkeiten, Öffnungszeiten und welche Impfstoffe in der jeweiligen Ordination zur Verfügung stehen, werden täglich aktualisiert und sind auf der Website der Ärztekammer Oberösterreich zu finden.

Knapp 900 registrierte Ordinationen im niedergelassenen Bereich bieten zudem bereits laufend die Covid-19-Schutzimpfung für ihre eigenen Patientinnen und Patienten an. Rund 300 davon stellen die Impfung auch ordinationsfremden Patientinnen und Patienten zur Verfügung. Hier gilt es dringend, sich mit den Ärztinnen und Ärzten in den Ordinationen vorab einen Termin zu vereinbaren, damit auch diese entsprechend planen können.

Alle Informationen und Kontakte auf www.aekooe.at/patienten/covid-19-impfordinationen

Impfaktionen in den oö. Krankenanstalten starten am Mittwoch

In den Kliniken der OÖ Gesundheitsholding und in den OÖ Ordensspitälern laufen derzeit die letzten Vorbereitungen, um zusätzlich zu den Mitarbeiterimpfungen auch der Bevölkerung so rasch als möglich ein weiteres Impfangebot zu ermöglichen.

Geplant sind zeitlich befristete Pop-Up-Impfstraßen in den Kliniken. Das Angebot wird voraussichtlich ab Mittwoch, 10. November 2021, zur Verfügung stehen und morgen, Dienstag, mit den Details bekanntgegeben.

Großes Impfwochenende am 13. und 14. November in ganz OÖ

Die Vorbereitungen für ein Impfwochenende laufen auf Hochtouren. Das für das kommende Wochenende geplante, umfangreiche Impfangebot wird an teilnehmenden Ordinationen und vorwiegend auch an den öffentlichen Impfstraßen ermöglicht. Hier laufen derzeit die Abstimmungen mit den Ordinationen seitens der Ärztekammer sowie mit dem Roten Kreuz bezüglich der Kapazitätsausweitung der fixen Impfstandorte.

Das komplette Impfangebot in Oberösterreich nochmals im Überblick:

·         Fixe Impfstraßen des Landes OÖ

·         Pop-Up-Impfstellen

·         Impfbusse des Landes und der Stadt Linz

·         Knapp 900 registrierte Ordinationen im niedergelassenen Bereich bieten die Covid-19-Schutzimpfung für ihre eigenen Patientinnen und Patienten an. Rund 300 davon stellen die Impfung auch ordinationsfremden Patientinnen und Patienten zur Verfügung. Alle Informationen und Kontakte aufhttps://www.aekooe.at/patienten/covid-19-impfordinationen

Alle Informationen zur COVID-19-Schutzimpfung in OÖ sowie die Adressen und Öffnungszeiten der Impfstellen wie auch die Fahrpläne der Impfbusse auf www.ooe-impft.at.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV