Bad Ischl: Feuerwache Rettenbach zweimal im Einsatz.

Diese Woche galt es für die Kameraden der Feuerwache Rettenbach – Steinfeld – Hinterstein gleich zwei Einsätze zu bewältigen.

Ölspur am Mittwoch

Am Mittwoch wurden die Rettenbacher Florianis zu einer ausgedehnten Ölspur in die Rettenbachwaldstraße alarmiert. Umgehend rückten die Einsatzkräfte zur angegebenen Adresse aus. Der Einsatzleiter BI Michael Randacher, erkundete die Lage und stellte eine Verschmutzung über den Nöbauerweg bis Reiterndorf fest. Somit ließ er die Kameraden aus Reiterndorf zur Unterstützung nachalarmieren.

Mehrere Säcke Ölbindemittel benötigt

Unter zu Hilfenahme mehrerer Säcke Ölbindemittel konnte die Gefahr für die Umwelt und die Verkehrsteilnehmer beseitigt werden.

Nach  1 ½ Stunden war der Einsatz für die Kameraden aus Rettenbach und Reiterndorf sowie für die Bereitschaft der Gemeinde und einer Streife der Polizei wieder beendet.

Türöffnung am Freitag 

Am Freitag erreichte die Feuerwache Rettenbach dann der nächste Hilferuf. Das Rote Kreuz forderte die Florianis zur Unterstützung nach. Es galt eine Wohnungstüre nach einem Unfallverdacht zu öffnen.


Weg für die Sanitäter nach kurzer Zeit frei

Nach wenigen Minuten konnten die Sanitäter zur hilfsbedürftigen Person gelangen und die weitere Versorgung übernehmen.

Im Einsatz standen die Kameraden der Feuerwache Rettenbach, das Rote Kreuz und die Polizei Bad Ischl.

Quelle: www.ff-badischl.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV