Salzburg begrüßt einheitliche Corona-Regeln

2G Regel im Freizeitbereich / 3G am Arbeitsplatz / FFP2-Maskenpflicht im Handel

Salzburger Landeskorrespondenz, 05. November 2021

(LK)  Ab kommendem Montag gelten bundesweit einheitliche Bestimmungen zur Eindämmung der Pandemie. Im Vorfeld hat das Land Salzburg die fertige Verordnung zu den geplanten Verschärfungen nicht veröffentlicht und eine österreichweite Lösung forciert. Landeshauptmann Wilfried Haslauer betonte nach dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern: „Ich begrüße die gemeinsam beschlossene Vorgehensweise sehr. Mit den neuen Regeln schaffen wir die notwendige Klarheit für die Menschen. Wir legen nun all unsere Anstrengung in die Auffrischungsimpfungen und werden das weiterhin niederschwellig und flächendeckend anbieten.“

Für Landeshauptmann Wilfried Haslauer zeigt der heutige Konsens im weiteren Kampf gegen die Pandemie, „dass die Entscheidung, unsere bereits fertige Landesverordnung nicht in Kraft zu setzen, völlig richtig war. Angesichts der aktuelle Infektionslage und der Prognosen für unsere Krankenhäuser ist der österreichweite Schulterschluss der einzig richtige Weg. Oberstes Ziel ist es den Impffortschritt zu erhöhen sowie die nötigen Auffrischungsimpfungen zu forcieren.“

Die wichtigsten Bestimmungen im Überblick

Ab Montag, 8. November 2021, sollen unter anderem folgende Corona-Bestimmungen in ganz Österreich gelten:

  • 2G (vollständig geimpft oder genesen) als Zutrittsvoraussetzung im „Freizeitbereich“. Zum Beispiel: Gastronomie, Zusammenkünfte ab 25 Personen, körpernahe Dienstleistungen, Hotellerie.
  • 3G (vollständig geimpft, genesen oder getestet) am Arbeitsplatz
  • Antikörpertests sind nicht mehr als G-Nachweis gültig
  • FFP2-Maskenpflicht im gesamten Handel, Museen und Bibliotheken

Diese Meldung kann noch ergänzt werden.

Titelbild:© CopyrightLand Salzburg/Grafik

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV