Frau wurde Opfer eines Internet-Betrügers// 16-Jähriger prallte mit Wagen seines Vaters gegen Baum. Aktuelle oö Polizeimeldungen.

Bezirk Wels-Land

Opfer eines Internet-Betrügers wurde eine 74-jährige Frau aus dem Bezirk Wels-Land. Der bislang unbekannte Täter dürfte über eine Social Media Plattform den Kontakt zu einer 74-jährigen Frau aus dem Bezirk Wels-Land hergestellt haben. Der Unbekannte täuschte als Militärarzt aus Jemen vor, eine Liebesbeziehung mit der 74-Jährigen eingehen zu wollen. Der unbekannte Täter gab an, dass er kurz vor seiner Pensionierung stehe und daher per Paket seine Dokumente, Bilder aus seinem näheren Familienkreis und Bargeld (US-Dollar) aus dem Jemen über London nach Österreich versenden möchte. Es wurde vorgetäuscht, dass mit einer Vorauszahlung von € 8.200,– das Paket vom Zoll nicht geöffnet werde und durch einen Sicherheitsdienst nach Österreich gebracht werde. Anschließend beabsichtige der „Militärarzt“ nach Österreich nachzureisen. Die geforderte Geldsumme wurde auf das betrügerisch verwendete deutsche Empfängerkonto IBAN: DE60100110012629898721 überwiesen. Erst nach einer Schlussforderung von € 25.000,– bemerkte das Opfer den Betrug.

Tipps der Kriminalprävention:
• Internetbeziehungen sind natürlich grundsätzlich möglich, wenn ihr Gegenüber jedoch 
Geld von Ihnen fordert, sollten Sie Vorsicht walten lassen.
• Überweisen Sie kein Geld, auch wenn ein tragischer Notfall behauptet wird.
• Prüfen Sie die Privatsphäreneinstellungen auf Ihren Onlineprofilen.
• Hinterfragen Sie, ob Ihre Internetbekanntschaft wirklich ähnliche Interessen hat, oder 
vielleicht Ihr Onlineprofil ausspioniert haben könnte.

16-Jähriger prallte mit Wagen seines Vaters gegen Baum

Bezirk Linz-Land

Ein 16-jähriger bosnischer Staatsbürger aus Linz nahm am Abend des 3. November 2021 den Autoschlüssel seines schlafenden Vaters und traf sich anschließend mit Freunden. Mit zwei Freunden aus Linz, 16 und 22 Jahre alt, beide nordmazedonische Staatsbürger, fuhr er nach Traun, wo er sich mit weiteren Freunden treffen wollte. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Lehrling gegen 22:35 Uhr im Ortschaftsbereich Sankt Martin, Gemeinde Traun, von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Seine beiden Freunde wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht. Der 16-jährige Lenker dürfte unverletzt geblieben sein. Am Pkw entstand Totalschaden, der 16-Jährige wird angezeigt.

16-Jähriger prallte mit Wagen seines Vaters gegen Baum

Bezirk Linz-Land

Ein 16-jähriger bosnischer Staatsbürger aus Linz nahm am Abend des 3. November 2021 den Autoschlüssel seines schlafenden Vaters und traf sich anschließend mit Freunden. Mit zwei Freunden aus Linz, 16 und 22 Jahre alt, beide nordmazedonische Staatsbürger, fuhr er nach Traun, wo er sich mit weiteren Freunden treffen wollte. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Lehrling gegen 22:35 Uhr im Ortschaftsbereich Sankt Martin, Gemeinde Traun, von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Seine beiden Freunde wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht. Der 16-jährige Lenker dürfte unverletzt geblieben sein. Am Pkw entstand Totalschaden, der 16-Jährige wird angezeigt.

Dreiste Mitarbeiterin klaute Geld aus Kasse

Bezirk Linz-Land

Eine 24-Jährige aus Linz entwendete nach bisherigen Ermittlungsstand beginnend ab Februar 2021 bis zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung laufend Bargeld aus der Kassa eines Gartencenters im Bezirk Linz-Land. Die 24-Jährige arbeitete als Kassiererin im Gartencenter und nützte diese Vertrauensstellung reichlich aus, um sich an der Kassa zu bedienen. Durch geschickte Vorgangsweise manipulierte sie einzelne Bezahlvorgänge bzw. veränderte im Nachhinein einzelne Buchungszeilen. Dadurch gelang es ihr am Tagesende einen größeren Bargeldbetrag aus der Kassa zu entnehmen und in die eigene Tasche einzustecken. Die Ungereimtheiten sind durch Zufall entdeckt worden. Die Frau wurde fristlos entlassen. Sie zeigte sich im Zuge der Einvernahme voll geständig und gab als Motiv ihre Spielsucht an. Die vorläufige Schadensumme beträgt mehrere Tausend Euro.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV