Traktor mit Anhänger stürzte Böschung . Aktuelle oö Polizeimeldungenhinab

Bezirk Rohrbach

Am 2. November 2021 gegen 10:45 Uhr war ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach in der Gemeinde Oepping mit der Instandhaltung eines Güterweges beschäftigt. Aufgrund einer kleinen Unachtsamkeit dürfte er links von der Fahrbahn abgekommen sein und er stürzte mit der Zugmaschine über eine ca. drei Meter hohe Böschung hinunter. Die Zugmaschine samt Anhänger kam seitlich zum Liegen. Der Lenker konnte sich aus der Fahrerkabine befreien. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt in das Klinikum Rohrbach eingeliefert und wurde nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen.

Brandereignis

Bezirk Braunau

Zu einem Brandereignis kam es am 02. November 2021 gegen 22 Uhr in einer Firma im Bezirk Braunau. Aus noch unbekannter Ursache brach in einer Produktionshalle einer Schweißerei an einer Zentralfilteranlage ein Brand aus. Mitarbeiter der Nachtschicht bemerkten im Zuge der Arbeiten plötzlich Rauch im Bereich der Filteranlage und schlugen sofort Alarm. Es wurde mittels Feuerlöscher, die sich in den Hallen befinden sofort mit der Brandbekämpfung begonnen, wobei der Brand noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr gelöscht werden konnte. Die Feuerwehr war mit 18 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz. Die Filteranlage wurde abgebaut und nach draußen transportiert.
Es bestand zu keiner Zeit eine größere Gefahr für Menschen bzw. ein Übergreifen auf die anderen Produktionshallen, da der Brand sofort entdeckt und gelöscht werden konnte. Durch den Brand entstand jedoch ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Bezirk Braunau

Am 03. November 2021 gegen 05:45 Uhr kam es in Ranshofen an der Lamprechtshausener Straße, B 156, auf Höhe einer Betriebseinfahrt zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Ein 31-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Braunau lenkte seinen Pkw von Ranshofen kommend in Richtung Neukirchen an der Enknach. Als sich der 31-Jährige in die Abbiegespur zu einer dortigen Firma einordnete und im Anschluss einbog, übersah er den entgegenkommenden Pkw gelenkt von einer 46-Jährigen aus dem Bezirk Braunau. Die Unfallbeteiligten wurden nach dem Verkehrsunfall durch das Rote Kreuz erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Braunau gebracht. Durch die Wucht des Aufpralles entstand an beiden Fahrzeugen ein Totalschaden.

Schwangere bei Unfall verletzt

Bezirk Linz-Land

Ein 30-jähriger Autolenker aus Eferding lenkte am 2. November 2021 gegen 15:38 seinen PKW auf der Eferdinger Straße B129 im Gemeindegebiet Wilhering in Fahrtrichtung Wilhering. Aufgrund des langsamen Kolonnenverkehrs startete er ein Überholmanöver. Eine 30-jährige, schwangere Lenkerin aus dem Bezirk Linz-Land fuhr zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Auto auf der B129 ein paar Fahrzeuge vor dem 30-Jährigen in die gleiche Fahrtrichtung und wollte nach links abbiegen. Bei diesem Abbiegevorgang wurde die Lenkerin von dem überholenden Lenker gerammt. Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt in den Med. Campus III gebracht.

Alkolenker krachte in ein parkendes Auto

Bezirk Linz-Land

Ein 56-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 02. November 2021 gegen 19:00 Uhr seinen PKW auf der Oberhauserstraße im Ortsgebiet von Enns in Richtung Westbahnstraße. Aus bisher unbekannter Ursache kam der alkoholisierte Lenker auf die rechte Fahrbahnseite und krachte in weiterer Folge gegen ein geparktes Auto. Durch den Aufprall wurde der geparkte PKW ca. 20 Meter nach vorne geschoben und blieb schwer beschädigt halb im angrenzenden Feld stehen. Der Alkolenker setzte die Fahrt mit seinem schwer beschädigten PKW fort, wobei sich nach wenigen Metern der Gummi des rechten Vorderreifens löste und der 56-Jährige die Fahrt auf der Felge fortsetzte. Ein Unfallzeuge hatte zwischenzeitlich die Polizei verständigt. Nachdem der 56-jährige Unfalllenker seinen stark rauchenden PKW mitten auf der Westbahnstraße abgestellt und seine Flucht zu Fuß fortgesetzt hatte, konnte er an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv. Beim Unfallauto quoll starker Rauch aus dem Motorraum heraus. Da ein Brand nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde von den Beamten die Feuerwehr verständigt. Da aus dem zweiten Unfallfahrzeug durch den Zusammenstoß Treibstoff auf die Fahrbahn auslief, wurde dieser ebenfalls von der Feuerwehr gebunden und die Fahrbahn anschließend gereinigt. Die beiden schwer beschädigten Unfallfahrzeuge wurden von der Unfallstelle entfernt. Mehrere Anzeigen folgen.

Zwei mutmaßliche Einbrecher ausgeforscht

Bezirk Steyr-Land

Zwischen dem 9. August 2021 und dem 12. August 2021 brachen unbekannte Täter in ein unbewohntes Haus in Steyr ein. Gestohlen wurden damals rund 20 Euro Bargeld, ein Ladekabel samt Adapter für ein Smartphone, ein Sack Grillkohle und zwei Dosen eines Energy Drink. 
Am Nachmittag des 27. Oktober 2021 kamen zwei Personen erneut zu dem Haus und eine der beiden Personen versuchte die Türe gewaltsam aufzutreten – aber dies misslang. Aufgrund umfangreicher Ermittlungen konnten die beiden Täter von der Polizei ausgeforscht werden.
Der 18-jährige Beschuldigte aus Steyr zeigte sich geständig, den vollendeten Einbruch im August 2021 und den Einbruchsversuch am 27. Oktober 2021 begangen zu haben. Als Mittäter wurde ein 19-Jähriger aus Steyr ausgeforscht, der beim Einbruchsversuch am 27. Oktober 2021 dabei gewesen sein soll. Dieser bestritt die Vorwürfe. Beide werden der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV