Red Bulls unterliegen Bozen mit 1:4

Salzburg, 2. November 2021 | Der EC Red Bull Salzburg musste sich in der bet-at-home ICE Hockey League im Heimspiel gegen HCB Südtirol Alperia in einer sehr umkämpften Partie mit 1:4 geschlagen geben. Die Red Bulls spielten mit den Südtirolern über weite Strecken auf Augenhöhe und hatten ihre Torchancen, mussten dann aber im Schlussdrittel gleich drei Gegentore einstecken, womit das Spiel entschieden war.

Zum vierten Saisonduell mit dem HCB Südtirol freute sich Verteidiger Lukas Schreier nach etwas mehr als fünf Wochen Verletzungspause über sein Comeback, während die Rekonvaleszenten JP Lamoureux, Peter Hochkofler, Ali Wukovits und Lucas Thaler sowie neuerlich die angeschlagenen Dominique Heinrich und Thomas Raffl weiterhin zusehen mussten. Mit einem Blitztor starteten die Red Bulls in die Partie, nach nur 12 Sekunden fälschte Peter Schneider den Schuss von Keegan Kanzig ab und sorgte für die frühe Führung. Nur 5 Minuten später fuhr Bozens Brett Findlay durch Salzburgs Verteidigung und traf zum Ausgleich. Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die sich über weite Strecken in bissige Zweikämpfe mit nur wenigen echten Torchancen verlor. Es kam aber auch abwechselnd zu gefährlichen Situationen mit viel Verkehr vor den Toren, bei denen sich beide Torhüter, Salzburgs Atte Tolvanen und Bozens Justin Fazio, regelmäßig auszeichneten. Im weiterhin hart umkämpften Spiel gelang dann Bozens Leonardo Felicetti in der 45. Minute nach Alleingang das Tor zur 2:1-Führung der Gäste. Die Red Bulls drückten nun noch mehr auf den Ausgleich, mussten dann aber einen Doppelschlag verkraften. Domenic Alberga traf nach Rebound (51.) und Keegan Lowe aus kurzer Distanz (52.) zum 4:1-Zwischenstand aus Bozener Sicht und das war auch in den letzten vier Minuten mit sechs Feldspielern nicht mehr aufzuholen. Die Red Bulls unterlagen dem HCB Südtirol mit 1:4 und machten nach zuletzt zwei Heimsiegen diesmal keine Punkte.

Bild:
Benjamin Nissner & Ty Loney (RBS) vs. Justin Fazio & Keegan Lowe (HCB)
(c) EC Red Bull Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV