20-Jähriger nach „Spritztour“ mit Baustellenfahrzeug ausgeforscht. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Ried

Ein 20-Jähriger, derzeit ohne festen Wohnsitz, nahm am 27. Oktober 2021 gegen 23 Uhr in Lohnsburg unbefugt ein Baustellenfahrzeug in Betrieb und fuhr gemeinsam mit einem 15-Jährigen aus dem Bezirk Ried durch das Gemeindegebiet. Dabei kam er mehrmals von der Fahrbahn ab, durchfuhr ein Feld mit Elefantengras und überfuhr mehrere Leitpflöcke und ein Verkehrszeichen. Der Gesamtschaden liegt im vierstelligen Bereich. Bereits ein paar Tage zuvor wurde der 20-Jährige nach einer längeren Verfolgungsjagd mit einem Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen erwischt. Der Mann, der keine gültige Lenkberechtigung besitzt, zeigte sich bei der Einvernahme geständig. Er wird wegen mehrerer Delikte angezeigt.

Wohnung durch Brand komplett zerstört

Bezirk Braunau

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 1. November 2021 gegen 0:50 Uhr am Stadtplatz in Mattighofen zu einem Wohnungsbrand. Dabei waren insgesamt vier Feuerwehren mit etwa 50 Mann im Einsatz. Im Dachgeschoß des Wohnhauses wurden zwei Wohnungen von der Feuerwehr kontrolliert und neun Bewohner ins Freie gebracht. Diese wurden von der Rettung erstversorgt, blieben aber zum Glück unverletzt. Gegen 2:20 Uhr wurde vom Einsatzleiter der FF Mattighofen „Brand Aus“ gegeben. Der 22-jährige Wohnungsbesitzer wurde von der Rettung mit Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Braunau gebracht. Die anderen evakuierten Personen wurden für die Zeit der Löscharbeiten in der Rettungszentrale untergebracht, um sich aufzuwärmen. Der Gesamtschaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen. Die betroffene Wohnung wurde komplett zerstört.

Kostümierter Täter trat Mann ins Gesicht

Stadt Linz

Am 31. Oktober 2021 gegen 20:40 Uhr wurden mehrere Streifen zur Altstadt bzw. Hofberg/Obere Donaulände beordert. Am Vorfallort gab ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Ried, welcher stark aus der Nase blutete, an, dass er von mehreren Jugendlichen angepöbelt worden war. Laut eigenen Angaben wurde er dann von vier Unbekannten attackiert und zu Boden gestoßen. Ein als „Super Mario“ maskierter Täter trat ihm dann noch mit dem Fuß in das Gesicht. Der 53-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Kepler Universitätsklinikum Linz eingeliefert. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Drogenlenker viel zu schnell und ohne Lenkberechtigung erwischt

Bezirk Linz-Land

Eine Polizeistreife führte am 30. Oktober 2021 auf der B1 in Asten Geschwindigkeitskontrollen durch. Gegen 17 Uhr wurde ein 34-jähriger Autolenker aus Salzburg in einer 70er-Zone mit 122 km/h gemessen und angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann keine Lenkberechtigung besitzt, da ihm diese bereits entzogen wurde. Aufgrund des Verdachtes einer Suchtgiftbeeinträchtigung wurde ein freiwilliger Urintest durchgeführt, welcher ein positives Ergebnis auf THC aufwies. Bei einer amtsärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt. Er wird angezeigt.

Autolenker mit 97 km/h gemessen

Stadt Wels

Am 31. Oktober 2021 gegen 15:15 Uhr führte eine Polizeistreife auf der Salzburger Straße Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurde ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land mit einer Geschwindigkeit von 97 km/h gemessen. Er gab an, dass er es nicht gespürt habe, zu schnell gefahren zu sein. Er wird angezeigt.

Anzeige nach Tierquälerei

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 13-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung erstattete Anzeige gegen Unbekannt, nachdem sie am 30. Oktober 2021 gegen 15 Uhr ihren Kater zusammengerollt bei einer Nachbarin im Garten vorfand. Die Jugendliche begab sich im Anschluss zu einem Tierarzt, der das Flohband entfernte und darunter eine Drahtschlinge entdeckte. Der Kater erlag noch beim Tierarzt seinen schweren Verletzungen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV