SV KAPFENBERG, der Tabellenführer, zu Gast im Haifischbecken Gmunden.

Am Feiertag 26.10.2021 war der aktuelle Tabellenführer SV KAPFENBERG zu Gast im Haifischbecken Gmunden bei den RAUCH TECHNOLOGY SHARKS. Eine Monsteraufgabe für die junge, neu formierte Eishockeymannschaft der Traunseestadt unter Trainer Manfred MÜHLLECHNER. 
Entsprechend rasant legten auch beide Teams los. Den Sharks gelingt ein toller Start, mauern die ersten Minuten die Gäste im eigenen Drittel ein, konnten aber die Hartgummischeibe nicht im Tor der Kapfenberger unterbringen. In der 4. Spielminute ein Sturmlauf bei der Gastmannschaft und P. GRAF versenkte den Puck im Tor der SHARKS zum 1:1. Doch das Spiel nahm nochmals Fahrt auf und in der 15. Spielminute schnappte sich Albin SCHUSTER den Puck, Pass auf Nicolai ABOJES und der erzielte den wohlverdienten Ausgleich zum 1:1. Nur vier Minuten später war Mark MARTON der Puckführende, Zuspiel auf Philipp WILTSCH und der Puck landete im Tor der Gäste. Mit einem 2:1 für die Gmundner Haie ging es in die Pause.Hochmotiviert kamen beide Mannschaften aus den Kabinen. Die Gmundner Haie sind aber bissiger und witterten heute Abend „fette Beute“. Sie gaben nach wie vor den Ton an und hatten mehr Torchancen als die Gäste. Die Minuten vergingen, Tore blieben aber in diesen 20 Miinuten aus. Neuer und alter Spielstand 2:1 für die RAUCH TECHNOLOGY SHARKS.Mit Spannung wurde das letzte Spieldrittel erwartet. Doch just bei dem Lauf der SHARKS versagte die Eismaschine. Der technische Defekt ließ sich leider nicht reparieren. Das Spiel wurde daher nach zwei Drittel beim Spielstand von 2:1 für die RAUCH TECHNOLOGY SHARKS abgebrochen.

Das fehlende Drittel wird möglicher Weise beim nächsten Heimspiel gegen die KAPFENBERGER mit dem selben Spielkader des heutigen Tages nachgetragen werden. Entscheidung  trifft der Verband.„Unsere Spieler waren heute wahrlich ein Wahnsinn. Kapfenberg hatte ab der zweiten Spielminute keine Chance. Den Torschüssen nach müsste diese Partie mit zweistelliger Torzahl an die Sharks gehen. Ich kann der gesamten Mannschaft zur dieser grandiosen Leistung nur herzlich gratulieren!“ so ein hochzufriedener Obmann Thomas SCHATZL.  

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV