Vorschau auf die 12. Runde der ADMIRAL Bundesliga

FK Austria Wien – SV Guntamatic Ried

Samstag, 23.10.2021, 17:00 Uhr, Generali-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Daniel Pfister

– Die SV Guntamatic Ried ist seit drei Spielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen den FK Austria Wien ungeschlagen – erstmals seit 2013/14. Die letzten zwei Duelle wurden sogar gewonnen – erstmals seit 2010/11.

– Der FK Austria Wien erzielte in jedem der vergangenen fünf Heimspiele in der ADMIRAL Bundesliga gegen die SV Guntamatic Ried immer mehr als ein Tor – nur von 2001 bis 2005 länger (6 Heimspiele in Folge).

– Der FK Austria Wien remisierte in den ersten fünf Heimspielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – wie zuvor nur der damalige SK Austria Klagenfurt in der Saison 1985/86. Mit sechs Remis aus den ersten sechs Heimspielen startete noch kein Team in eine Bundesliga-Saison.

– Die SV Guntamatic Ried beging 118 Foulspiele und kassierte 13 Gelbe Karten – jeweils die wenigsten in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

– Manfred Schmids zuvor einzige Station als Cheftrainer im Profifußball war im Frühjahr 2008 beim SC Schwanenstadt in der ADMIRAL 2. Liga als Nachfolger von Andreas Heraf.

FC Flyeralarm Admira – WSG Tirol

Samstag, 23.10.2021, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Josef Spurny

– Die WSG Tirol blieb in den vergangenen sechs Spielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira ungeschlagen(2S 4U) – Bundesliga-Rekord der Tiroler gegen ein Team.

– Die WSG Tirol kassierte in der ADMIRAL Bundesliga nur gegen den FC Flyeralarm Admira (0,9 Gegentore pro Spiel) im Schnitt weniger als ein Gegentor pro BL-Spiel.

– Der FC Flyeralarm Admira sammelte in den ersten 11 Spielen dieser Bundesliga-Saison 13 Punkte, beinahe doppelt so viele wie zum Vergleichszeitpunkt der Vorsaison (7). Letztmals hatte die Admira 2017/18 nach 11 Spielen so viele Zähler (17) wie aktuell.

– Der FC Flyeralarm Admira traf in sechs Bundesliga-Spielen in Folge. Eine so lange Trefferserie gelang den Sniederösterreichern in der ADMIRAL Bundesliga letztmals im Februar/März 2021, eine längere zuletzt von November 2017 bis März 2018 (13 Spiele).

– Der FC Flyeralarm Admira erzielte 73% seiner Treffer in der zweiten Hälfte – nur der LASK (80%) mit einem höheren Anteil in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

RZ Pellets WAC – SK Austria Klagenfurt

Samstag, 23.10.2021, 17:00 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca

– Der RZ Pellets WAC ist in Pflichtspielen gegen den SK Austria Klagenfurt ungeschlagen. Vor dem 1:1 bei der Bundesliga-Premiere der Klagenfurter gab es ein 4:0 in der 2. Runde des Uniqa-ÖFB-Cups 2018/19. Die Torschützen: Gschweidl (2), Wernitznig und Liendl.

– Der RZ Pellets WAC rangiert erstmals seit Juli 2020 auf Platz 3 in der Tabelle. Die Lavanttaler waren in ihrer Bundesliga-Historie (seit 2012/13) nach bisher 50 Spieltagen in den Top 3 (5-mal 1., 17-mal 2. & 28-mal 3.).

– Der SK Austria Klagenfurt ist seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen (1S 3U) – erstmals in der ADMIRAL Bundesliga und aktuell nur der FC Red Bull Salzburg (17) länger.

– Der SK Austria Klagenfurt punktete in fünf der sieben Spiele nach 0:1-Rückständen (1S 4U) – so häufig wie kein anderes Team in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

– Der SK Austria Klagenfurt erzielte 17 Tore in den ersten 11 Bundesliga-Spielen. Mehr Tore als Aufsteiger in den ersten 11 Saisonspielen erzielte zuletzt der SV Mattersburg 2015/16 (damals 19).

TSV Egger Glas Hartberg – SK Rapid Wien

Sonntag, 24.10.2021, 14:30 Uhr, Profertil Arena Hartberg (live bei Sky), Schiedsrichter Sebastian Gishamer

– Die Bilanz in der ADMIRAL Bundesliga zwischen dem SK Rapid Wien und dem TSV Egger Glas Hartberg ist ausgeglichen (je 4 Siege bei 3 Remis), Rapid erzielte 22 Tore, Hartberg 20.

– Der SK Rapid Wien gewann in der ADMIRAL Bundesliga alle drei Auswärtsspiele beim TSV Egger Glas Hartberg – nur der FC Red Bull Salzburg (4) mehr.

– Der TSV Egger Glas Hartberg blieb in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga nur beim Auftaktsieg gegen den SK Rapid Wien (2:0) ohne Gegentor – kein Team seltener. Trotzdem kassierten die Steirer nie weniger Gegentore in den ersten 11 Bundesliga-Spielen (wie 2018/19).

– Der TSV Egger Glas Hartberg erzielte in der ADMIRAL Bundesliga gegenden SK Rapid Wien die Hälfte der Tore nach Standardsituationen (10 von 20). Rapid traf gegen Hartberg in der vergangenen Saison nur aus dem Spiel heraus (7 Tore).

– Kurt Russ gewann nicht nur das erste Trainerduell gegen Dietmar Kühbauer in der ADMIRAL Bundesliga, sondern auch als Spieler mehr Duelle als der jetztige Rapid-Trainer (7S 6U 6N). Allerdings erzielte Kühbauer dabei vier Tore (alle für Rapid gegen den LASK) und Russ ein Tor (für den First Vienna FC 1894 gegen die Admira).

LASK – CASHPOINT SCR Altach

Sonntag, 24.10.2021, 14:30 Uhr, Raiffeisen Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Alexander Harkam

– Der LASK gewann gegen den CASHPOINT SCR Altach sechs Spiele in Folge – erstmals so viele´in der ADMIRAL Bundesliga. Der LASK ist gegen Altach seit 13 BL-Spielen ungeschlagen (10S 3U). Das gelang den Linzer Athletikern gegen keinen anderen Klub.

– Der LASK gewann in der ADMIRAL Bundesliga fünf Spiele in Folge gegen den CASHPOINT SCR Altach und kassierte dabei kein Gegentor – erstmals. Das gelang den Linzer Athletikern zuvor nur 1986 gegen den damaligen SK Austria Klagenfurt und 1979 gegen Salzburg.

– Der CASHPOINT SCR Altach kassierte um 5,1 Gegentore weniger als aufgrund der Chancenqualität der gegnerischen Teams zu erwarten gewesen wäre (xGA = 21,1) – Bestwert.

– Der LASK kassierte neun Mal das erste Tor im Spiel – Höchstwert. In vier der neun Spiele punkteten die Linzer Athletiker danach noch (1S 3U). Eine der zwei 1-0-Führungen in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga gelang dem LASK zum Auftakt gegen Altach (1:0-Sieg).

– Manuel Thurnwald gab 10 Schüsse nach „Carries“ ab (Ballführungen über mindestens 5 Meter) – sonst nur Kelvin Yeboah in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga auch so viele.

FC Red Bull Salzburg – SK Puntigamer Sturm Graz

Sonntag, 24.10.2021, 17:00 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Manuel Schüttengruber

– Der FC Red Bull Salzburg gewann 68 BL-Spiele gegen den SK Puntigamer Sturm Graz – Höchstwert für die Salzburger in der ADMIRAL Bundesliga.

– Der Der FC Red Bull Salzburg traf gegen den SK Puntigamer Sturm Graz in 11 BL-Spielen in Folge (29 Tore insgesamt) – wie zuletzt von April 2012 bis März 2015, damals sogar in 12 BL-Spielen (24 Tore). Sturm traf gegen Salzburg sieben BL-Spiele am Stück (11 Tore insgesamt) – erstmals seit der Saison 2005/06.

– Der FC Red Bull Salzburg kassierten in der vergangenen Saison der ADMIRAL Bundesliga fünf Niederlagen – nur der SK Puntigamer Sturm Graz konnte den Meister zwei Mal besiegen.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz erzielte 27 Tore – erstmals so viele in den ersten 11 Spielen einer BL-Saison. Die Grazer trafen 15 Spiele in Folge – in der ADMIRAL Bundesliga zuletzt in der Saison 2013/14 (15).

– Der FC Red Bull Salzburg traf in den vergangenen 42 Bundesliga-Heimspielen – als erstes Team seit Gründung der ADMIRAL Bundesliga.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV