LionsClub Dachstein Welterbe Sammelaktion alter Brillen

Der 14. Oktober stand weltweit im Zeichen der Augengesundheit. 1,1 Milliarden Menschen leiden bzw. leben mit Sehverlust, deshalb setzen sich die Lions weltweit für ihr Hilfsprogramm „Sight First“ ein.
Dieses, innerhalb der Lions-Organisation das weltweit erfolgreichste Lions-Hilfsprogramm, kämpft gegen die wichtigsten Ursachen vermeidbarer, aber heilbarer Erblindung und setzt Hilfsaktionen für blinde und sehschwache Menschen in vielen armen Regionen der Welt.
Grüner Star, Infektionen im Auge durch mangelnde Hygiene sind Gründe für frühe Erblindung. Aber auch fehlen häufig Brillen für Menschen mit Sehschwächen. So ist dies eines der wichtigsten Themen für das sich Lions weltweit einsetzen und engagieren. 

Durch Sight First konnte seit 1990 mehr als 30 Millionen Menschen auf der ganzen Welt durch die Erhaltung der Sehkraft geholfen werden. In Ländern wie Indien und Afrika wurde eine Vielzahl von Star-Operationen bewerkstelligt. In manchen Gegenden wurden krankhafte Formen der Blindheit dank der Lions-Kampagnen bereits ausgerottet. 
Zusätzlich sammeln die Lions in Österreich alte, gebrauchte Brillen. Diese Brillen werden von den Schülerinnen und Schülern der Optiker-Berufsschule Hall in Tirol repariert, vermessen und katalogisiert. Der Weitertransport erfolgt anschließend in die betroffen Regionen. Vielen fehlsichtigen Menschen kann mit diesen Spendenbrillen geholfen werden ihren Alltag zu meistern.

Dem Lions Club Dachstein Welterbe ist es nun mit Meisteroptik Riedl in Bad Goisern gelungen, einen zusätzlichen Standort für eine Brillensammelbox zu finden. „Selbstverständlich unterstütze
ich diese Aktion gerne, um damit anderen zu helfen!“ sagt die Inhaberin Ursula Riedl zur Bitte der Lions sich hier einzubringen. Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger ihre alten, nicht mehr
benötigten Brillen hier abgeben und mithelfen. 
Die Aktion „Brillensammlung für Entwicklungsländer“ erfüllt einen doppelten Zweck:
erstens kommen die Brillen dorthin, wo sie dringend gebraucht werden, zweitens dient diese Lions Aktion der Lehrlingsausbildung in Österreich. 
Präsidentin Lisa Eckel-Knoth bedankt sich im Namen des LC Dachstein Welterbe herzlich bei allen Helfern und Spendern und weist darauf hin, dass damit noch mehr Brillen als bisher (Brillenboxen befinden sich im Hotel Vivea und im Gemeindeamt Bad Goisern), verschickt werden können.

Foto: LC Dachstein

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV