Jugendliche beim Zündeln erwischt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Neun Jugendliche im Alter zwischen 11 und 15 Jahren entleerten am 17. Oktober 2021 gegen 18:20 Uhr im Bereich eines Spielplatzes in Braunau am Inn einen Altpapiercontainer. Mit dem Inhalt häuften sie in einem Mistkübel einen Papierturm an und setzten diesen in Brand. Nachdem ein Anwohner die Polizei verständigte und diese am Einsatzort eintraf, flüchteten die Burschen in unterschiedliche Richtungen. Zu Fuß und mit dem Streifenwagen nahmen die Polizisten die Verfolgung auf und es gelang ihnen, sieben der neun Jugendlichen anzuhalten. Auch die anderen beiden konnten bei den Ermittlungen ausgeforscht werden. Bei den Burschen handelte es sich um zwei Türken, einen Italiener, drei Rumänen, einen Slowaken, einen Serben und einen Deutschen. Die mit 13 Mann im Einsatz befindliche Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

Auffahrunfall – Autobahn gesperrt

Landesverkehrsabteilung OÖ

Zu einem Auffahrunfall kam es am 18. Oktober 2021 gegen 4 Uhr auf der Innkreisautobahn im Gemeindegebiet von Peterskirchen. Dabei fuhr ein 50-jähriger Ungar mit seinem Pkw Richtung Suben. Bei Straßenkilometer 50.488 kam es aus noch ungeklärter Ursache zum Auffahrunfall mit einem nachkommenden 19-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen. Dadurch wurde der Wagen des Ungarn gegen die Betonmittelleitschiene geschleudert, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Beide Lenker erlitten leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus Ried eingeliefert. Die Innkreisautobahn musste für 1,5 Stunden für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden.
Im Rückstaubereich kam es zudem zu einem weiteren Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelkraftfahrzeugen, der glücklicherweise keine Verletzungen zur Folge hatte.

Unfall mit Mopedlenker

Bezirk Wels-Land

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Pkw-Lenkerin und einem Mopedfahrer kam es am 18. Oktober 2021 gegen 6 Uhr im Gemeindegebiet von Stadl-Paura. Dabei fuhr eine 54-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land mit ihrem Pkw auf der Moritz-von-Schwind-Straße Richtung B144. Dort lenkte ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land sein Motorfahrrad Richtung Roitham. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Bursch zu Sturz kam und Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Er wurde ins Klinikum Wels eingeliefert.

Junger Unfalllenker holte selbst Hilfe

Bezirk Vöcklabruck

Selbstständig Hilfe holen konnte ein verunfallter 18-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck nach einem Verkehrsunfall am 17. Oktober 2021 gegen 19:45 Uhr im Ortsgebiet von Mühlreith. Der Mann war mit einem Pkw auf der Mühlreither Landesstraße Richtung Frankenmarkt unterwegs gewesen. Auf Höhe des Hauses mit der Hausnummer 22 kam er zuerst auf das rechte Straßenbankett, zog auf die linke Straßenseite hinüber, wo er von der Fahrbahn abkam und sich mehrmals überschlug. Der Verunfallte konnte selbstständig aus dem Wrack aussteigen und suchte das nächste Haus auf, wo die Bewohner die Rettung verständigten. Er erlitt leichte Verletzungen und einen Schock und wurde ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Der Alkotest beim Probeführerscheinbesitzer ergab 0,54 Promille.

Nach Kennzeichenabnahme mit Fälschungen weitergefahren

Landesverkehrsabteilung OÖ

Einer genaueren Verkehrskontrolle unterzogen Polizisten der Autobahnpolizei am 17. Oktober 2021 gegen 14:15 Uhr am Rastplatz Allhaming einen Transporter mit französischen Kennzeichen und deren drei Insassen. Bei Letzteren handelte es sich um einen 27-Jährigen, einen 26-Jährigen und einen 29-Jährigen, alle aus Rumänien. Dabei stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug nicht zugelassen und die Windschutzscheibe beschädigt war. Zum Zwecke der Sicherung des Verwaltungsstrafverfahrens hoben die Beamten eine Sicherheitsleistung ein und nahmen die Kennzeichen ab. Die Weiterfahrt wurde den Männern untersagt. Rund vier Stunden später wurde das zuvor abgestellte Fahrzeug Richtung Wien festgestellt. Bei einer neuerlichen Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass die drei die Kennzeichen gefälscht und die Fälschung am Fahrzeug montiert hatten. Es erfolgte eine weitere Untersagung der Weiterfahrt und die gefälschten Kennzeichen wurden sichergestellt. Nach einer neuerlichen Einhebung einer Sicherheitsleistung werden die Rumänen bei Staatsanwaltschaft und Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Wanderer kamen nicht mehr weiter – von Flugpolizei gerettet

Bezirk Kirchdorf

Am 17. Oktober 2021 gegen 8:30 Uhr starteten ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Krems-Land und seine beiden Bergkameraden eine Tour vom Parkplatz Grünau in Richtung Großer Pyhrgas. Für ihren Aufstieg wählten sie den sogenannten Hofersteig. Gegen 11:30 Uhr befanden sie sich auf einer Seehöhe von etwa 1800 Meter. Von dort an gestaltete sich die Wegfindung für die 3er Gruppe wegen der Schneelage als äußerst schwierig. Nachdem sich seine beiden Freunde für die Umkehr entschieden hatten, da sie weder Steigeisen noch Pickel mit sich führten, schaffte es der 59-Jährige bis zu einer Höhe von 2010 Meter. Nachdem auch ihm ein Aufstieg als zu gefährlich schien, verständigte er gegen 12:20 Uhr via Notruf die Einsatzkräfte. Der Hubschrauber der Alpinpolizei fand den Bergsteiger und flog ihn am variablen Tau ins Tal. Seine Begleiter schafften allein den Abstieg. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Einbruchsdiebstahl in Firmengebäude

Bezirk Vöcklabruck

Vier bis fünf bislang unbekannte Täter verschafften sich vergangenes Wochenende unerlaubt Zutritt zu einem Werkstättengebäude im Gemeindegebiet von Regau. Sie kletterten dazu über einen Vorsprung auf das Flachdach, zwängten dort ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. In zwei Räumlichkeiten im Obergeschoss brach die Täterschaft Regale und Handkassen auf und stahl daraus Bargeld. Danach begaben sich die Unbekannten ins Erdgeschoss und brachen dort mehrere versperrte Büromöbel auf, um diese zu durchsuchen. In einem Nebenraum rissen sie einen Wandsafe aus seiner Verankerung und stahlen diesen samt Inhalt. Die Ermittlungen laufen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Vöcklabruck unter der Telefonnummer 059133 4160 zu melden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV