Bad Goisern: Saisonabschluss der Poserer Stahelschützen.

Traditionell fand am ersten und zweiten Oktober-Wochenende das Schützenmahl und Nachschießen im Schützenheim Posern statt. Eine große Anzahl an Schützen ist der Einladung an diesen sonnigen Tagen gefolgt, darunter auch einige Gastschützen. Der abendliche Fahnenzug führte die Schützengesellschaft zum Gasthof Goisererhof wo der Tag gesellig zu Ende ging.

Als tagesbeste Schützen konnte Schützenmeister Robert Scheutz bei der Siegerehrung folgende Schützeninnen und Schützen verlesen:  Das 1. Haupt konnte sich Schilcher Michaela mit 53 Teile sichern, der 1. Gams ging an Scheutz Helmut mit 199 Teile, der schönste Tiefschuss gelang Kefer Ernst mit 86 Teile.

Wie bei allen traditionellen Schützenfesten ging es auch dieses Mal nicht nur um den Sieg, sondern um das gesellige Beisammensein und um das wichtigste Best … den „Schneider“, die Schneiderfahne durfte sich schlussendlich Roland Stocker mit nach Hause nehmen. Ein Dankeschön ergeht an alle Helferinnen und Helfer ohne die eine Veranstaltung in dieser Art und Weise nicht möglich wäre. In die nächste Saison starten die Armbrustschützen Posern am Ostermontag 2022, bis dahin – Schützen Heil!

Foto: ASV-Posern-Schuetzenmahl-2021.jpg
Copyright: Armbrustschützenverein Posern

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV