Bad Ischl: Lions Notfallbox wird bestens angenommen

Wir freuen uns riesig über das große Interesse an unserer Notfallbox“ strahlt Lions Präsident Dr. Martin Witek, „wobei wir ja immer hoffen, dass dieser Notfall nie eintreten möge“. Inzwischen hat die kleine Plastikdose schon einen großen Bekanntheitsgrad erreicht und die Nachfrage übertrifft alle Erwartungen.

In der Dose mit Lions Aufdruck befindet sich ein Datenblatt mit allen relevanten persönlichen und medizinischen Daten über den Besitzer, die im Akutfall – etwa Herzinfarkt, Schlaganfall oder z. B. Bewegungsunfähigkeit nach einem Sturz – den Erstrettern rasch wichtige Informationen über den Gesundheitszustand der betroffenen Person liefern.

Inzwischen haben die Ischler Lions auch Notärzte, Rettungskräfte, Hausärzte und Pflegedienste über diese Notfallxbox informiert, diese wissen nun, dass ein Lions-Aufkleber auf der Innenseite der Wohnungstüre und ein weiterer auf dem Kühlschrank den Erstrettern signalisieren, dass im Kühlschrank lebensrettende Informationen zu finden sind.

Der Lions Club dankt allen Institutionen, die als Absatzstellen mithelfen, die Box an die Bevölkerung weiter zu geben. So lange der Vorrat reicht gibt es die Notfallbox an folgenden Stellen zum Abholen: Bürgerservicebüro Bad Ischl, Sozialamt Ebensee, Gemeinde Strobl, Kurapotheke und Esplanaden Apotheke Bad Ischl, Marienapotheke Pfandl, Seebergapotheke Ebensee und bei den Pensionistenorganisationen in Bad Ischl und Ebensee. Die kleine Dose ist kostenlos,  der Lions Club freut sich aber über jede freiwillige Spende.

Mag. Alfred Reimair

Foto:

Lions-Präsident Martin Witek, Seniorenbeauftragter Franz Bittner und Alfred Reimair (v.l.n.r.) präsentieren die Notfallbox.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV