Corona-Virus: Verschärfte Maßnahmen für ganz Salzburg

FFP-2 Maskenpflicht wird ausgeweitet / Strengere Kontrollen

Salzburger Landeskorrespondenz, 15. Oktober 2021

(LK)  Gestern, Donnerstag, stufte die Corona-Ampelkommission Salzburg wieder auf „Rot“, sehr hohes Risiko“. Die 7-Tage-Inzidenz liegt mit Stand heute, 8.30 Uhr, bei 217,4. Deshalb gelten am Montag, den 18. Oktober 2021, verschärfte Maßnahmen für das gesamte Bundesland. Eine FFP-2-Maskenpflicht für Kunden im Handel, bei körpernahen Dienstleistern und in Kultureinrichtungen sowie strenge Quarantänekontrollen in besonders betroffenen Gebieten sollen dazu beitragen, die dynamische Verbreitung des Virus im Land einzudämmen.

Neben den Ausfahrtsbeschränkungen für die Gemeinde St. Koloman gilt am Montag, 18. Oktober, 0:00 Uhr nun bis auf weiteres die FFP-2-Maskenpflicht für Kunden im gesamten Handel, bei körpernahen Dienstleistern und in Kultureinrichtungen. Die Mitarbeiter sind davon ausgenommen. Die entsprechende Verordnung es Landes ist im Rechtsinformationssystem abrufbar.

Scharfe Quarantänekontrollen in hauptbetroffenen Gemeinden

In den besonders betroffenen Gemeinden werden ab sofort schärfere Quarantänekontrollen durchgeführt. Zusätzlich stehen die Höchstinzidenzgemeinden im Flach- und Tennengau unter besonderer Beobachtung der Gesundheitsbehörden. LK_211015_33 (mw/fw)

CopyrightLand Salzburg/Grafik

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV