19-Jähriger tot aufgefunden- aktuelle oö Polizeimeldungen.

Bezirk Braunau

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Braunau wurde am 9. Oktober 2021 gegen 23:50 Uhr in der Gemeinde Pfaffstätt von einem 68-jährigen einheimischen Fußgänger auf einer asphaltierten Straße unterhalb eines Hochstandes regungslos liegend aufgefunden. Der Mann verständigte die Rettungskräfte, ein Arzt konnte nur mehr den Tod des 19-Jährigen feststellen.
Da die genaueren Umstände des Todesfalles noch nicht geklärt sind, wurde von der Staatsanwaltschaft Ried eine Obduktion angeordnet.

Fußgängerin auf Schutzweg von Pkw erfasst

Stadt Steyr

Fußgängerin auf Schutzweg von Pkw erfasst

Am 11. Oktober 2021 um 6:10 Uhr fuhr ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Perg mit einem Pkw in Steyr auf der Karl-Punzer-Straße stadteinwärts. Zeitgleich wollte eine 17-Jährige aus Steyr auf Höhe des Hauses Nr. 3 am dortigen Schutzweg die Fahrbahn überqueren. Aus Unachtsamkeit übersah der Mann die Fußgängerin auf dem Schutzweg und rammte diese ungebremst. Die 17-Jährige wurde dabei zu Boden geschleudert. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde sie vom ÖRK in das PEK Steyr verbracht. Der 34-Jährige blieb unverletzt.

Radfahrer im Kreisverkehr von Pkw erfasst

Bezirk Wels-Land

Am 11. Oktober 2021 um 17:20 Uhr fuhr ein 50-jähriger Welser mit seinem Pkw in Thalheim bei Wels auf der Rodlbergerstraße von Schleißheim kommend in westliche Richtung. Er beabsichtigte den Kreisverkehr im Straßenverlauf der Rodlbergerstraße in westliche Richtung zu durchfahren.
Dabei übersah er einen 18-jährigen Radfahrer und erfasste diesen mit seinem Pkw, wobei der 18-Jährige über die Motorhaube geschleudert wurde und auf der Fahrbahn zu liegen kam.
Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der 18-Jährige mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert.

Brand einer Gartenhütte

Bezirk Freistadt

Im Bezirk Freistadt ist in der Nacht auf Dienstag in einer Gartenhütte Feuer ausgebrochen. Am 12. Oktober 2021 um 1:07 Uhr verständigte der 68-jährige Hausbesitzer die Einsatzkräfte über einen Brand in Hirschbach in Mühlkreis. Laut Angaben des Mannes habe er am Vorabend im ca. 10 Meter entfernten Wintergarten einen „Schwedenofen“ beheizt. Durch dessen Bauart sei ein Funkenflug sehr wahrscheinlich. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Brandursache mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Funkenflug auf den angrenzenden Gartenschuppen war. Am Einsatzort war die Feuerwehr Hirschbach mit ca. 20 Mann mit den Löscharbeiten beschäftigt. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Beim Brand wurden keine Personen gefährdet oder verletzt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV