Rauchschwaden durch das Verbrennen von Altholz sorgten für eine Alarmierung der FF Bad Goisern.

Mit dem Einsatzstichwort „Brandverdacht – Rauchentwicklung im Wald“ wurde die Feuerwehr Bad Goisern zur Mittagszeit am 1. Oktober 2021 zum Einsatz gerufen. Entgegen der ursprünglichen Meldung „im Wald oberhalb des Kurzentrums“ stellte sich bei der Anfahrt heraus, dass die Rauchentwicklung von hoch über dem Goiserertal herstammte. Am Einsatzort eingetroffen zeigte sich dann die Ursache des Qualms: Dieser stammte von einem größeren Feuer, in dem Bauholz verbrannt wurde. Seitens der anwesenden Polizeibeamten wurden die Feuerwehrkräfte folglich mit dem Ablöschen des Feuers beauftragt. Unter Vornahme einer Löschleitung wurde das Brandgut ausgebreitet und mit einem Hohlstrahlrohr abgelöscht. Im Einsatz standen 2 Beamte der Polizeiinspektion Bad Goisern sowie 17 Mann der FF Bad Goisern.

Fotos: © FF Bad Goisern

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV