Tödlicher Verkehrsunfall//Frau von Pkw überrollt und verunglückt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen.

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 42-Jährige aus St. Valentin lenkte am 24. September 2021 gegen 14 Uhr ihr Motorrad auf der L 1507 aus St. Martin kommend Richtung Landshaag. Vor ihr befand sich ihr 45-jähriger Lebensgefährte aus dem Bezirk Wels-Land, welcher ebenfalls auf einem zweispurigen Kraftfahrzeug unterwegs war. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr sie, laut einer Zeugin, unmittelbar vor einer dortigen Rechtskurve mittig auf der Fahrbahn und folglich über die Mittellinie. Dabei touchierte sie mit zwei entgegenkommenden Pkw-Lenkern im Alter von 47 und 60 Jahren, kam zu Sturz und blieb auf der Fahrbahn liegen. Das Notarztteam des Rettungshubschraubers C10 reanimierte die Verletzte und sie wurde in das Krankenhaus nach Linz geflogen, wo die 42-Jährige kurze Zeit später an den Folgen ihrer schweren Verletzungen verstarb. Zur Betreuung des Lebensgefährten musste das Kriseninterventionsteam der Rettung verständigt werden.

Frau von Pkw überrollt und verunglückt

Bezirk Braunau

Eine 86-Jährige aus dem Bezirk Braunau parkte am 24. September 2021 kurz vor 14 Uhr ihren Pkw rückwärts aus ihrer Garage aus. Dabei streifte sie mit dem linken vorderen Kotflügel an der Leibung des Garagentores. Offensichtlich stieg sie aus dem Pkw aus, um nach dem Schaden zu sehen. Dabei ließ sie den Motor ihres Autos laufen, stellte die Automatikschaltung auf „Neutral“ und vergaß, die Handbremse zu betätigen. Dadurch dürfte der Pkw auf der leicht abfallenden Einfahrt ins Rollen gekommen sein. Bei dem Versuch, das Fahrzeug zu stoppen, kam die 86-Jährige offensichtlich zu Sturz und wurde vom Vorderrad überrollt. Ein Passant, der die Hilferufe der Verunfallten hörte, eilte sofort zur Hilfe, verständigte die Rettungskräfte und leistete bis zu deren Eintreffen Erste Hilfe. Trotz Reanimationsversuchen des Ersthelfers sowie der Sanitäter, des Gemeindearztes und der Besatzung des Rettungshubschraubers C6, verstarb die Frau noch an der Unfallstelle aufgrund ihrer schweren Verletzungen.

Flüchtiger Dieb gestellt

Bezirk Linz-Land

Am 24. September 2021 gegen 12:20 Uhr verfolgte ein Angestellter einer Firma in Leonding einen flüchtigen Dieb, der zuvor eine Geldbörse aus dem Firmengebäude gestohlen hatte. Die verständigte Polizeistreife konnte den 23-jährigen flüchtigen Linzer im Nahbereich wahrnehmen und anhalten. Bei der Durchsuchung konnte die gestohlene Geldbörse sowie eine weitere aufgefunden werden. Zudem hatte der Linzer weiteres mögliches Diebesgut bei sich. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen den Tatverdächtigen eine Festnahmeanordnung vom Landesgericht Linz bestand. Er wurde festgenommen, zeigte sich teilweise geständig und wurde folglich in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Klimaschutzversammlung

Stadt Linz

Die Versammlung zum Thema Klimaschutz verlief ohne Vorkommnisse. 2000 Personen nahmen daran teil. Während der Versammlung kam es zu kurzen Verkehrsbeeinträchtigungen in der Innenstadt.

Sicherstellung von vier Cannabisplantagen

Bezirk Braunau am Inn

Bei einer koordinierten Aktion durch Kriminalbeamte der Polizei Braunau am Inn und der Polizeidiensthundeinspektion Ried im Innkreis konnten Ende August insgesamt vier Cannabisplantagen an verschiedenen Tatörtlichkeiten im Bezirk Braunau am Inn ausfindig und sichergestellt werden. Diese wurden bereits seit geraumer Zeit unter Zuhilfenahme von professionellem Equipment von zwei Familienvätern im Alter von 54 und 58 Jahren, gemeinsam mit deren Söhnen im Alter von 29, 32, 34 und 36 Jahren, allesamt aus dem Bezirk Braunau betrieben. 
Das erzeugte Marihuana wurde zum Teil für den Eigengebrauch, jedoch auch zum Verkauf an Abnehmer im Freundeskreis verwendet. Auch wurden verschiedenste Sorten zwischen den Freunden hin und her getauscht. Insbesondere durch den Einsatz des Diensthundes konnte in einer Gärtnerei im Bezirk Braunau eine besonders gut getarnte Plantage entdeckt werden. Für die Aufzucht der illegalen Pflanzen wurde extra ein Raum im Gebäude gemauert.  
Insgesamt konnte die Erzeugung von circa acht Kilogramm Marihuana nachgewiesen werden, wovon 1,2 Kilogramm sichergestellt wurden. Darüber hinaus sind geringe Mengen Cannabisharz, sowie mehrere Schusswaffen sichergestellt worden. Die beteiligten Personen werden mehrfach angezeigt.

Traktor und Motorradfahrer kollidierten

Bezirk Braunau

Ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn lenkte am 24. September 2021 gegen 12:30 Uhr seine Zugmaschine mit einem Zweiachsanhänger von Auerbach kommend auf der L 1025 Richtung Kreuzung mit der L 503. Nachdem er bei der Kreuzung anhielt, beabsichtigte er im Gemeindegebiet von Pischelsdorf die L 503 zu überqueren. Zeitgleich lenkte ein 57-Jähriger, auf seinem Sozius eine 48-Jährige, beide aus dem Bezirk Braunau sein Motorrad Richtung Gundertshausen, wobei es im Kreuzungsbereich zur Kollision kam und der Motorradlenker frontal gegen die Fahrzeugseite prallte. Die beiden Verletzten des Motorrades mussten vom Notarztteam des Rettungshubschraubers erstversorgt und in das Krankenhaus geflogen werden.

Nachtragsmeldung zu Streit zwischen Mutter und Sohn eskalierte

Bezirk Rohrbach

Nach umfangreichen Ermittlungen und Einvernahmen erwirkte die Staatsanwaltschaft Salzburg eine Festnahmeanordnung gegen den 26-Jährigen Sohn. Dieser konnte am 24. September 2021 gegen 11:30 Uhr von Beamten des Landeskriminalamtes im Bezirk Urfahr-Umgebung festgenommen werden, wobei er dabei keinen Widerstand leistete. 
Presseauskünfte werden von der Staatsanwaltschaft Salzburg erteilt.


Ursprüngliche Presseaussendung: 
Streit zwischen Mutter und Sohn eskalierte
Bezirk Rohrbach

Am 30. August 2021 kurz nach 20 Uhr kam es zwischen dem 26-jährigen Sohn und seiner 55-jährigen Mutter aus dem Bezirk Rohrbach im Wohnhaus zu einem Streit, in dessen Verlauf der Sohn mehrmals auf seine Mutter einschlug. Eine im Haus anwesende Zeugin hatte die Auseinandersetzung beobachtet und aus Angst fluchtartig das Haus verlassen. Kurze Zeit später ging bei der Rettung ein Notruf betreffend einem Sturz über eine Treppe ein. Die Rettungskräfte fanden beim Eintreffen die schwer verletzte Mutter auf der Kellerstiege liegend vor. Nach der Erstversorgung im Krankenhaus Rohrbach wurde sie in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz überstellt. Zum Zeitpunkt des Vorfalls war der Sohn stark alkoholisiert und machte zum Hergang noch keine Angaben. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Die Ermittlungen zum Tathergang laufen.

Frau mit Rollator von Pkw angefahren

Bezirk Vöcklabruck

Ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte am 24. September 2021 gegen 9:30 Uhr seinen Pkw in Attnang-Puchheim bei einem Parkplatz eines Einkaufsgeschäftes rückwärts aus. Dabei übersah er eine 92-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck, welche mit ihrem Rollator gerade die Straße überquerte. Durch den Zusammenstoß wurde sie niedergestoßen und verletze sich unbestimmten Grades am Kopf und an den Armen. Die Rettung brachte die Verletze in das Krankenhaus.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV