Neue Wärmepumpe für den Obertrauner Kindergarten!.

Obertraun; vor mittlerweile 25 Jahren wurde das Kindergarten-Gebäude von der Katholischen Pfarrgemeinde an die Gemeinde Obertraun übergeben.

Daraufhin erfolgte eine Generalsanierung des gesamten Gebäudes und Adaptierung der Kindergarten-Räumlichkeiten. Zur Beheizung wurde eine umweltschonende Wasserwärmepumpe eingebaut. Nach einer Betriebszeit von weit mehr als 20 Jahren wurde nun – und nachdem auch die Finanzmittel der Gemeinde angespart wurden – die Erneuerung der Heizungsanlage vom Gemeinderat einstimmig beschlossen. Mit der Wärmepumpenanlage werden übrigens auch die Räumlichkeiten der Katholischen Pfarrgemeinde beheizt, welche im Obergeschoss des Kindergartens beheimatet sind.

Kostenaufwand von über € 25.000,-!

Rechtzeitig zum Start ins neue Kindergarten-Jahr und dem Beginn der Heizperiode wurde die neue Anlage nun von heimischen Firmen installiert. Der Kostenaufwand dafür beträgt € 25.100,- und wurde aus Eigenmitteln der Gemeinde Obertraun sowie Zuschüsse des Landes Oberösterreich und des Bundes finanziert.

Bereits vor einigen Jahren wurde am Dach des Kindergartengebäudes – wie auch am Amtsgebäudedach – eine Photovoltaikanlage errichtet, der erzeugte Stromüberschuss wird ins Netz eingespeist. Bürgermeister Egon Höll: „Die Anlagen sind nicht nur für den Klimaschutz wichtig, sondern schaffen darüber hinaus Unabhängigkeit und sind wirtschaftlich sinnvoll. Zudem wollen wir mit gutem Beispiel vorangehen und hier Bewusstsein für nachhaltige Energieversorgung schaffen!“

Foto Peter Perstl

v.l.n.r.: Kindergarten-Leiterin Margit Präsoll, Bürgermeister Egon Höll, Kindergarten-Referentin Ursula Höll und Hannes Platzl/Platzl-Installationstechnik GmbH. bei der Inbetriebnahme der neuen Wasserwärmepumpen-Anlage im Obertrauner Kindergarten

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV