Corona-Virus: Breites Impfangebot an Salzburgs Schulen

Mehr als 800 Immunisierungen geplant / Impfbus und Ordinationen im Einsatz 

Salzburger Landeskorrespondenz, 20. September 2021

(LK) Seit Montagvormittag werden alle, die sich bei der Bedarfserhebung zum Schulstart gemeldet haben, gegen das Corona-Virus immunisiert. Insgesamt erhalten dabei 813 Personen den Schutz gegen eine schwere Covid-19- Erkrankung und tragen damit unter anderem auch zu einer deutlich geringeren Verbreitung des Virus bei. Bei dieser Sonderimpfaktion ist nicht nur der Impfbus, sondern auch die niedergelassene Ärzteschaft im Einsatz. https://www.youtube.com/embed/l-XbLM58VJU?rel=0

„Jede Impfung ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität und hilft uns im Kampf gegen die Pandemie. Wer noch nicht geimpft ist, sollte das rasch nachholen, so wie hier die Schülerinnen und Schüler, damit wir im Spätherbst und Winter ohne weitere Einschränkungen auskommen und rasch zur Normalität zurückkehren“, betont Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl beim Besuch der ersten Station der Schulimpfaktion beim Unipark Nonntal. Dort steht der Impfbus heute Nachmittag von 12 bis 16 Uhr auch für alle ab 18 Jahren mit dem Vakzin von Johnson & Johnson zur Verfügung.

Start der Schulimpfaktion Im Bild v.l.n.r.: Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl, Impfärztin Dr. Theresia Warter, Stephanie Neuhofer (Teamleitung Impfbus), Corona-Virus, Corona-Impfung Foto: Land Salzburg/Bernhard Kern 

Heute Vormittag startete die nächste Schulimpfaktion mit dem ersten Halt in Salzburg-Nonntal. Im Bild (v.l.n.r.): LH-Stv. Christian Stöckl, Impfärztin Dr. Theresia Warter, Stephanie Neuhofer (Teamleitung Impfbus, Rotes Kreuz Salzburg).

Stöckl: „Danke allen Mitwirkenden.“

Am vergangenen Freitag war es, wie berichtet, bei der Impfung ohne Anmeldung vor dem Designer Outlet zu einem riesigen Andrang gekommen. Das Rote Kreuz hat sofort reagiert und die Kapazitäten aufgestockt. „Ich möchte allen danken, die sich impfen lassen und im Speziellen aber auch den vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Roten Kreuzes, den Impfärztinnen und Impfärzten sowie der Impfdisposition des Landes, die seit Monaten für die Salzburgerinnen und Salzburger ihr Bestes geben. Es gibt genug Impfdosen und Angebote – mit oder ohne Anmeldung“, so Stöckl.

Sonderimpfaktion Studierende

Bei der Sonderimpfaktion für Studierende an der FH Salzburg in Puch haben sich vergangene Woche 168 Personen immunisieren lassen. Folgende Termine stehen speziell zum Semesterstart ohne Anmeldung mit Biontech (ab 12 Jahren) fest:

  • 4. Oktober, 10-17 Uhr, NaWi – Naturwissenschaftliche Fakultät, Hellbrunnerstraße 34
  • 5. Oktober, 10-17 Uhr, Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
  • 6. Oktober, 10-17 Uhr, Mozarteum, Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg
  • weitere Termine in Planung

Zudem stehen auch die Angebote unter www.salzburg.gv.at/einfachimpfen allen zur Verfügung. Kostenlose Termine in Ordinationen oder in einer Impfstraße können nach wie vor unter www.salzburg-impft.at und telefonisch unter 1450 vereinbart werden. Die aktuell häufigsten Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung hat vergangene Woche Dr. Rainer Pusch, Impfkoordinator des Landes, beantwortet. Sie können auf der Website des Landes nachgelesen werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV