ASVÖ Nordic Team Salzkammergut- Athlet Nikolaus Mair- zwischen Freud und Leid beim Alpencup in Oberwiesenthal

Springerin Kathi Ellmauer auch im Aufwind

Ein auf und ab erlebte Nikolaus Mair beim Alpencup in Oberwiesenthal, wo es für ihn erstmals in der Juniorenklasse um eine Standortbestimmung ging. Am ersten Bewerbstag positionierte er sich bereits im Springen mit Rang 8 in den Top-Ten, deren Erreichen insbesondere für die Kadereinteilung des ÖSV von großer Bedeutung ist. Im Rollerrennen erlitt er in einem Zweikampf einen Stockbruch und musste 2 Anstiege mit nur einem Stock laufen, bevor er einen Ersatzstock erhielt, mit dem er dann verlorene Plätze zum Teil noch gut machen konnte, aber sich letztendlich mit dem 16. Platz zufriedengeben musste, was für ihn eine herbe Enttäuschung bedeutete. Somit hieß es, sich am 2 Tag noch einmal voll zu motivieren und die Kräfte zu mobilisieren. Als Zehnter nach dem Springen standen dann die Vorzeichen im Rollerrennen gar nicht so gut, aber mit einer sehr guten Laufleistung ging es ihm dann doch auf. Als Achter wurde er zweitbester Österreicher und konnte sich ein Sommer- B- Kader- Ergebnis sichern.

Kathi Ellmauer nahm an diesem Wochenende beim Continentalcup in Oslo teil und belegte an beiden Bewerbstagen den 15. Platz. Die Sprünge waren gut und der Formaufbau für den Winter stimmt. Kathi zeigt sich zufrieden und zuversichtlich. Florian Mittendorfer belegte beim Fis-Cup in Villach Rang 22.

Foto:© Romina Egger

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV