Betrüger versiegelten Balkon. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Wels-Land

Eine bislang unbekannte Täterschaft, bestehend aus mindestens drei männlichen Personen, bot am 15. September 2021 gegen 8:30 Uhr in Bachmanning einem 78-jährigen Pensionisten unter Vorspielung falscher Tatsachen an, den Holzbalkon am Wohnhaus des Opfers neu zu versiegeln bzw. mittels Holzlasur neu anzustreichen.
Vor Geschäftsanbahnung bzw. folglich dem Geschäftsabschluss wurde dem Opfer ein sehr lukratives Angebot unterbreitet, welches weit unter dem realen Preissegment liegt. Vereinbart wurde ein Preis von 400 Euro.
Kurz nach Fertigstellung der Arbeiten wurde der Pensionist von der unbekannten Täterschaft darauf aufmerksam gemacht, dass nun doch mehr als die vereinbarten 400 Euro zu zahlen sind, da mehr „Material“ benötigt wurde und die Täter forderten vom Opfer eine Summe von 2.900 Euro.
Der Pensionist gab gegenüber den Tätern an, den geforderten Betrag nicht zu zahlen und man einigte sich daraufhin auf einen Rechnungsbetrag in der Höhe von 1.700 Euro, welcher vom Opfer an die Täter in bar übergeben wurde.
Eine von dem Pensionisten geforderte Rechnung wurde von den Tätern vehement verneint.
Daraufhin ergriffen die unbekannten Täter mit einem weißen Kastenwagen, vermutlich mit polnischem Kennzeichen, die Flucht in unbekannte Richtung. Eine Fahndung verlief bislang negativ.

Wahlplakate verunstaltet

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein bislang unbekannter Täter verunstaltete zwischen dem 13. September 2021 – 14. September 2021, 8 Uhr entlang der B 125 im Gemeindegebiet von Engerwitzdorf von Straßenkilometer 7,5 bis 10,7 mehrere Wahlwerbeplakate. Hierbei waren die Plakate der Parteien SPÖ, ÖVP, Grüne und Neos betroffen, indem Beschimpfungen und Hakenkreuze darauf besprüht wurden. 

Motorradlenker stürzte in Straßengraben

Bezirk Perg

Ein 40-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Amstetten lenkte am 15. September 2021 gegen 14:20 Uhr sein Motorrad auf der B 123 im Gemeindegebiet von Ried in der Riedmark Richtung Mauthausen. Während seiner Probefahrt kam der Führerscheinneuling mit dem Motorrad in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Dabei zog er sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Nachkommende Ersthelfer verständigten die Einsatzkräfte. Ein zufällig vorbeikommender Arzt führte weitere Maßnahmen bis zum Eintreffen der Rettung durch, die den Verletzten in das Unfallkrankenhaus Linz einlieferte.

17-Jährige ausgeraubt

Bezirk Vöcklabruck

Bislang unbekannte Täter entrissen am 15. September 2021 gegen 12:48 Uhr in St. Georgen im Attergau bei der „Zughaltestelle Seniorenheim“ mit Gewalt eine über die Schulter hängende Umhängetasche einer 17-jährigen Schülerin aus dem Bezirk Vöcklabruck. Die Täter entleerten die Umhängetasche und erbeuteten daraus das Bargeld. In weiterer Folge flüchteten die Täter mit dem Bargeld Richtung Markt abwärts. Zum Zeitpunkt des Überfalles befanden sich keine weiteren Personen bei der Zughaltestelle.

Täterbeschreibung:

Erster Täter: schwarzer Vollbart, schwarze Hose, schwarze Lederjacke mit schwarzer Kapuze und schwarzen Lederhandschuhen (große Körpergröße und etwas korpulent)

Zweiter Täter: braune Hose – weiteres unbekannt
Die eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Das Opfer wurde nicht verletzt.

Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizeiinspektion Polizeiinspektion St. Georgen im Attergau unter Tel: 059133 4175.

Ohne Führerschein, mit verbotener Waffe und Drogen unterwegs

Stadt Wels

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden wurde am 15. September 2021 gegen 15:15 Uhr von der Streife Wels AGM in Wels, Hunderterweg, zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass der 21-Jährige keine gültige Lenkberechtigung besitzt. In weiterer Folge wurden beim Lenker Symptome einer Beeinträchtigung festgestellt. Die Vorführung zur Untersuchung auf Fahrtüchtigkeit wurde vom Lenker verweigert.
Die beiden Insassen waren von früheren Amtshandlungen bekannt und wurden einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei wurde beim 20-jährigen Beifahrer, ebenfalls aus dem Bezirk Gmunden, trotz Waffenverbot ein Einhandmesser vorgefunden. Bei der 27-Jährigen aus Wels, die am Rücksitz mitfuhr, wurden in der mitgeführten Handtasche ca. 1 Gramm Cannabis sowie ca. 1 Gramm Heroin vorgefunden. 
Die Gegenstände wurden sichergestellt. Gegen die Beteiligten werden Anzeigen erstattet.

Einbruchsdiebstähle

Bezirk Perg und Grieskirchen

Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit von 13. bis 14. September 2021 in eine Imbiss- Stube in Baumgartenberg ein, indem sie ein Fenster aufzwängten und das Objekt durchsuchten. Es wurde jedoch nichts gestohlen.
Vermutlich dieselbe Täterschaft brach im selben Tatzeitraum in ein Lokal in Münzbach ein. Das Objekt wurde schließlich durchsucht und es wurde Bargeld gestohlen.
Weiters wurde in ein Imbiss-Lokal in Arbing eingebrochen. Die Täter gelangten dabei über ein gekipptes Fenster ins Objekt. Zuvor versuchten sie die Eingangstür aufzubrechen. Das Objekt wurde durchsucht und es wurde ebenfalls Bargeld gestohlen. Aufgrund des Modus Operandi dürfte es sich bei den angeführten Tathandlungen vermutlich um dieselbe Täterschaft handeln.


Am 15. September 2021 in den frühen Morgenstunden zwängten unbekannte Täter in Meggenhofen die Eingangstür zu einer Schule und zu zwei Clubheimen auf und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten.
An allen drei Objekten entstand erheblicher Sachschaden. Die genaue Höhe ist derzeit noch unbekannt. Entwendet wurden Bargeld und 40 Packungen Zigaretten.

Verdächtiger nach Einbruchsdiebstahl festgenommen

Bezirk Linz-Land

Am 15. September 2021 um 6:30 Uhr wurde ein 37-jähriger Georgier auf einem Firmengelände in Haid vom dortigen Werkstättenleiter wahrgenommen. Beim Eintreffen der Polizisten wurde seitens der Firma mitgeteilt, dass am Vortag ein Einbruch in eine Lagerhalle am Firmenobjekt stattfand. Der oder die Täter verschafften sich auf bisher unbekannte Weise Zutritt zum umzäunten Firmengelände. Anschließend drangen die Täter in eine Lagerhalle ein und stahlen dort gelagerte LKW-Reifen.
Aufgrund dessen wurde der am Firmengelände wahrgenommene 37-Jährige einer Personskontrolle unterzogen. Dabei wies sich der Mann mit einem georgischen Reisepass aus. Weiters wurde eine gefälschte rumänische ID-Card im Besitz des Beschuldigten festgestellt. Der Beschuldigte wurde zum Zweck der sofortigen Vernehmung zur Polizeiinspektion Ansfelden verbracht.
Da der 37-Jährige nicht im Besitz eines Visums war und laut georgischem Reisepass bereits am 30.April 2021 in den Schengener Raum (Warschau) eingereist ist, wurde festgestellt, dass er sich länger als 90 Tage durchgehend im Schengener Raum befindet und somit illegal aufhältig war.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde eine Diversionszahlung und Anzeige auf freiem Fuß angeordnet.
Schließlich wurde der 37-Jährige nach den Bestimmungen des FPG festgenommen.
Der Georgier wurde der PI Wels Fremdenpolizei übergeben. Durch den Einbruchsdiebstahl entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von mehreren tausend Euro.

Betrug über Trading-Website

Bezirk Freistadt

Bislang unbekannte Täter stehen im Verdacht mit einer fungierten Trading-Website, über das Anbieten von „BROKER-Dienstleistungen“, einen 31-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt im niedrigen fünfstelligen Eurobereich am Vermögen geschädigt zu haben. Dies erfolgte im Zeitraum zwischen dem 10. Februar 2021 bis 18. Mai 2021. Die Täter lockten zunächst das Opfer mit einem Telefonat, indem ihm das System von Bitcoin-Trading erklärt und ein Testkonto angeboten wurde. Der Freistädter ging darauf ein und überwies zunächst 210,- in Form von Bitcoin an die Täter. Einige Tage später konnte das Opfer mit der Trading-Website große Gewinne erreichen, weshalb er neuerdings € Bitcoin im fünfstelligen Bereich überwies. Weitere Gewinne waren über die Trading-Website ersichtlich, Auszahlungen erhielt er allerdings nie. Nach etwa drei Monaten wurde eine Auszahlung des Gewinnes von knapp € 40.000, – vereinbart. Die Täter forderten dazu eine Transaktionsgebühr vom 31-Jährigen im vierstelligen Eurobereich. Nach dieser letzten erfolgten Überweisung an die Täter brach der Kontakt zu ihnen ab.

Mopedlenker krachte gegen Lkw

Bezirk Freistadt

Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt lenkte am 16. September 2021 gegen 7:30 Uhr sein Moped auf der Perger Landesstraße L 1424 von Allerheiligen kommend Richtung Perg. Zeitgleich lenkte ein 45-jähriger Kraftfahrer aus dem Bezirk Grieskirchen einen Lkw in die entgegengesetzte Richtung. In einer Rechtskurve verlor der Mopedlenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, wodurch er zu Sturz kam und gegen den entgegenkommenden Lkw, der zur Unfallszeit etwa mit 30 km/h unterwegs war, prallte.
Der 15-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt, war ansprechbar wurde und in das Krankenhaus eingeliefert.

Pkw-Lenkerin über Böschung geschleudert

Bezirk Grieskirchen

Eine 62-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen lenkte am 16. September 2021 gegen 7:45 Uhr ihren Pkw rückwärts von einem Feldweg auf die Gaspoltshofener Straße. Dabei kam es zur Kollision mit einem 57-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen, der zu dieser Zeit seinen Pkw aus Haag kommend, lenkte. Durch die Wucht des Anstoßes schleuderte der Pkw der 62-Jährigen über die angrenzende Böschung hinunter. Sie erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Krankenhaus eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV