Vöcklabruck: Schluss mit Ruhestörung in der Buchleitensiedlung

Seit geraumer Zeit häufen sich die Beschwerden über nächtliche Ruhestörungen durch Besucher des Hamischen Gatterls und auch über Verunreinigungen dieses Platzes. Zahlreiche Bewohner der Buchleitensiedlung haben daher den Wunsch an Bürgermeisterin Elisabeth Kölblinger herangetragen, verkehrsberuhigende Maßnahmen zu treffen, um dem unerwünschten Treiben an dem beliebten Ausflugsziel ein Ende zu setzen.

Nach intensiver Diskussion in den Gemeindegremien wurde beschlossen, bei der Bezirkshauptmannschaft die Verordnung eines „Fahrverbotes für alle Kraftfahrzeuge ausgenommen Anrainerverkehr“ zu beantragen.

Und so wurde ab den Kreuzungen

Johann-Nestroy-Straße/Höhenstraße

Johann-Nestroy-Straße/F.-K.-Ginzkey-Straße

Johann-Nestroy-Straße/Franz-Grillparzer-Straße

ein „Fahrverbot für alle Kraftfahrzeuge ausgenommen Anrainerverkehr“ verhängt.

„Ich hoffe, dass die geplagten Anrainerinnen und Anrainer nun wieder eine ungestörte Nachtruhe haben und unser Bauhofteam nicht mehr die Hinterlassenschaften undisziplinierter nächtlicher Gäste beseitigen muss!“ so Bürgermeisterin Elisabeth Kölblinger.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV