Aus der Sitzung der Oö. Landesregierung

In ihrer Sitzung vom 13. September 2021 fasste die Oö. Landesregierung unter anderem folgende Beschlüsse:

Förderung im Bildungsbereich

Das Welios Science Center Wels bietet spannende Themen rund um Naturwissenschaft und Technik. Auf mehr als 3.000 m2 laden über 150 Mitmachstationen zum Ausprobieren und Entdecken ein. Mit Spannung und Spiel wird im Welios Wissen vermittelt – und das ganz kurzweilig! Zusätzlich bietet das Welios stets Sonderausstellungen zu den verschiedensten Themen, eine davon ist die nunmehr abgelaufene Ausstellung mit dem Titel  „Superhirn“. Diese Ausstellung wird mit gesamt 30.000 Euro aus Schulförderungsmitteln unterstützt, der noch ausstehende zweite Teilbetrag in Höhe von 15.000 Euro wurde mit Beschluss in dieser Sitzung freigegeben.

Sicher zu Hause

Persönliche Sicherheit ist ein Grundbedürfnis aller Menschen und ein wichtiges Gut. Vor allem die eigenen vier Wände, die Wohnung, das Haus, sind der jeweils ureigene Raum, der vor Bedrohungen geschützt werden muss. Hier lohnt sich eine Investition, denn gerade zu Hause will man sich sicher und geborgen fühlen. Das Land OÖ fördert daher den Einbau von  Alarmanlagen und gab – im Sinne der Wohnumfeldverbesserungs-Richtlinien – in dieser Sitzung Zuschüsse in Höhe von rund 12.000 Euro für 14 Ansuchen frei.

Qualifizierung mit „Du kannst was!“

„Du kannst was!“ bietet die Chance, selbst angeeignete und/oder durch Erfahrungen in der Arbeit und „non-formal“ (Kurse ohne öffentlich-rechtliche Abschlüsse in der Erwachsenenbildung) aber auch bei freiwilligen Einrichtungen (Feuerwehr etc.) erworbene Kompetenzen anzuerkennen und mit weiteren notwendigen Qualifizierungen einen Lehrabschluss zu erhalten. „Du kannst was“ (DKW) gibt so Menschen mit Berufserfahrung und wertvollen Kompetenzen und Fähigkeiten – aber ohne beruflichen Abschluss – eine neue Perspektive. „DKW 2.0“ ist mittlerweile auch als Standardangebot in der Bildungslandschaft zu betrachten und hat eine hohe Erfolgsquote. Für das heurige Programm wurde dem Firmenausbildungsverbund OÖ als Projektträger eine erste Rate in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses in Höhe von knapp 188.000 Euro genehmigt.

Kinder- und Jugendhilfe

Der Verein Jugend und Freizeit erbringt im Auftrag des Magistrates der Landeshauptstadt Linz unter anderem Leistungen im Sinne des Oö. Kinder- und Jugendhilfegesetz wie Teenie-Arbeit, Angebote für Lückekinder sowie stadtteil- und sozialraumorientierte Jugendarbeit. Der Verein erhält für diese wichtige Sozialarbeit eine Förderung aus Landesmitteln in Höhe von maximal 458.842 Euro.

Beratung für Konsumentinnen und Konsumenten

Die Konsumentenberatung Oberösterreich berät und informiert Ratsuchende persönlich, telefonisch und im Internet zu aktuellen Themen des Konsumentenschutzes.  Rechtsauskünfte sind ebenso Teil der Tätigkeiten wie Untersuchungen und Tests von Konsumgütern und die Herausgabe von Printmedien. Der Konsumentenberatung OÖ wird aus Mitteln des Landes ein Beitrag von max. 100.000 Euro zur Weiterführung der Beratungstätigkeit gewährt, auch um für Ratsuchende, die nicht Mitglied der Kammer für Arbeiter und Angestellte OÖ sind, eine kostenlose Beratungsmöglichkeit sicherzustellen.

Baumaßnahmen an Radfahrwegen

Die Vorteile des Radfahrens liegen auf der Hand: Auf kurzen Wegen ist das Fahrrad das schnellere Verkehrsmittel, Radfahren ist gesund, ökologisch verträglich und auch ein wichtiger touristisch-wirtschaftlicher Faktor. Das Land OÖ stellt daher für den Neu- und Umbau von Radwegen Mittel bereit. In dieser Sitzung wurden für Arbeiten an Radfahrwegen in den Gemeinden Engelhartszell und Waldkirchen am Wesen im Bezirk Schärding, sowie in der Gemeinde Neukirchen bei Lambach im Bezirk Wels-Land insgesamt 670.000 Euro frei gegeben.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV