Pferde auf Fahrbahn. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Mehrere Fahrzeuglenker meldeten am 11. September 2021 gegen 4:45 Uhr, dass auf der B147 im Gemeindegebiet von Burgkirchen zwei Pferde auf der Fahrbahn liefen. Ein 25-Jähriger und eine 34-Jährige, beide aus dem Bezirk Braunau, konnten die beiden Pferde einfangen und auf ein naheliegendes Feld in Sicherheit bringen. Gemeinsam mit der Braunauer Polizei wurden die Pferde von der B147 auf eine Gemeindestraße gebracht. Da der Besitzer der Tiere zunächst nicht ausfindig gemacht werden konnte, übernahm ein 40-Jähriger, der in der Nähe einen Pferdehof betreibt, die Pflege der Tiere. Gegen 7:30 Uhr konnte die Besitzerin der Pferde, eine 49-Jährige aus dem Bezirk Braunau, dann ausgeforscht werden.

Motorradlenker kam von Fahrbahn ab

Bezirk Perg

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 11.September 2021 gegen 18:15 Uhr mit seinem Motorrad auf der L573 im Gemeindegebiet von Pabneukirchen Richtung Mönchdorf. Aus bislang unbekannter Ursache kam er von der Fahrbahn ab und stürzte. Ein 37-Jähriger und ein 19-Jähriger wurden auf den Unfall aufmerksam und leisteten Erste Hilfe. Der 51-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Amstetten gebracht.

Brand in Scheune

Bezirk Rohrbach

Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach schnitt am 11. September 2021 in seiner Werkstatt in der Scheune mit einem Winkelschleifer Schamottsteine. Gegen 14:45 Uhr bemerkte er einige Meter entfernt, dass ein dort gelagerter Strohballen Feuer gefangen hatte. Er versuchte den Ballen aus der Scheune zu bringen und mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen, was jedoch nicht gelang. Er verständigte deshalb die Feuerwehr. Bei deren Eintreffen erstreckte sich der Brand bereits auf den mittleren Scheunenbereich und den Dachstuhl. Ein Übergreifen auf das angeschlossene Wohngebäude konnte von den Eisatzkräften verhindert werden. Der Hausbesitzer wurde in das Krankenhaus Wegscheid, Bayern, aufgrund einer leichten Rauchgasbeeinträchtigung eingeliefert. Gegen 17 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden.

Puten aus Geflügelstall gestohlen

Bezirk Braunau

Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht vom 10. September 2021 auf den 11. September 2021 in einen Geflügelstall im Bezirk Braunau ein. Hierzu wurde zuerst ein Staub- und Sichtschutzgitter aus Kunststoff und dann das dahinterliegende Stahlgitter aufgeschnitten. Es wurde eine unbekannte Anzahl an Mastputen entwendet. Drei Tiere verendeten laut dem 42-jährigen Besitzer vermutlich aufgrund von Schock und Aufregung.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV