Kind von Pkw erfasst. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Freistadt

Ein 68-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr mit seinem Pkw am 9. September 2021 gegen 19:05 Uhr auf dem Güterweg Höfnerberg Richtung Pierbach. Plötzlich fuhr ein Achtjähriger mit seinem Fahrrad von einer Hauszufahrt auf den Güterweg und es kam zu einem Zusammenstoß. Das Kind wurde vom Fahrrad geschleudert und kam in einer Wiese zum Liegen. Der Achtjährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz geflogen.

Wanderin am Schieferstein abgestürzt

Bezirk Steyr-Land

Zwei 25-Jährige aus Steyr waren am 9. September 2021 gegen 10 Uhr von Losenstein kommend im Aufstieg zum Schieferstein. im Gemeindegebiet von Reichraming, am Weg zwischen Steinerner Jäger und Schieferstein, stolperte eine der beiden 25-Jährigen und stürzte ca. zehn Meter ab. Ihre Begleiterin, die unmittelbar hinter der Abgestürzten gegangen ist, setzte sofort die Rettungskette in Gang. Die Verletzte wurde von der Flugrettung Martin 3 mit einem Tau gerettet und ins Krankenhaus Vöcklabruck gebracht.

Festnahme nach Pkw-Diebstahl

Bezirk Kirchdorf

Ein 39-jähriger deutscher Staatsbürger entwendete am 8. September 2021 um die Mittagszeit einen vor einer Werkstatt im Bezirk Kirchdorf zur Reparatur abgestellten Pkw. Den dazugehörigen Autoschlüssel erlangte er, indem er in das Gebäude ging und den dort auf einem Tisch abgelegten Schlüssel widerrechtlich an sich nahm. Er fuhr dann auf die A9 Richtung Linz auf. Das Fahrzeug lief vor der Abfahrt Ried im Traunkreis heiß und blieb stehen. Seine persönlichen Sachen warf der 39-Jährige von der Autobahn auf einen Güterweg und verließ die Autobahn zu Fuß. Anschließend begab er sich zu einem Bauernhaus im Bezirk Kirchdorf, schlich sich in den Wohnbereich und stahl aus einer Jackentasche einen Fahrzeugschlüssel und eine geringe Menge Bargeld. Der Deutsche nahm den vor dem Haus abgestellten Pkw in Betrieb und flüchtete über angrenzende Wiesen Richtung B138. Als er seine persönlichen Sachen abholen wollte, sah er, dass bereits eine Polizeistreife anwesend war. So entschloss er sich in Ried im Traunkreis auf die A9 Richtung Deutschland aufzufahren. Dort wurde der Pkw von einer Streife der API Klaus wahrgenommen und angehalten. Der 39-Jährige wurde festgenommen und einem Alkotest sowie einem Drogentest unterzogen. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Die verständigte Ärztin bescheinigte zudem eine Fahruntauglichkeit aufgrund von THC Konsum. Eine Lenkberechtigung besitzt der 39-Jährige nicht. Er zeigte sich geständig und wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Radfahrer von Pkw erfasst

Bezirk Linz-Land

Eine 68-jährige Linzerin fuhr am 9. September 2021 gegen 11:50 Uhr mit ihrem Pkw in Leonding, im Ortschaftsbereich Doppl, auf der B139, Kremstal Straße von Traun kommend Richtung Linz. Im Bereich der Edtstraße beabsichtigte sie die Kreuzung geradewegs zu übersetzen. Zum gleichen Zeitpunkt lenkte ein 42-jähriger Linzer sein Fahrrad am Geh- und Radweg der Edtstaße Richtung B139. Beim Versuch die B139 auf der Radfahrüberfahrt zu überqueren, wurde er vom Fahrzeug der 68-Jährigen frontal erfasst. Er kam ca. zehn Meter entfernt auf der Straße zu liegen. Der Radfahrer wurde unbestimmten Grades verletzt. Die Rettung brachte ihn ins Kepler Uniklinikum nach Linz.

Alkolenker kollidierte mit Klein-Lkw

Bezirk Schärding

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Schärding lenkte seinen Pkw am 9. September 2021 gegen 20:40 Uhr auf der Kallhamer Straße, L1130, Richtung Kallham. Unmittelbar vor dem Ortsanfang Rien, Gemeinde Altschwendt, war ein Klein-Lkw eines 31-Jährigen aus dem Bezirk Schärding in einer Wiese geparkt, wobei die Fahrzeugfront etwa einen halben Meter in die Fahrbahn ragte. Der 20-Jährige dürfte dies übersehen haben und kollidierte mit dem Klein-Lkw. Der 31-Jährige, welcher auf der Ladefläche seines Fahrzeuges saß, wurde in die Wiese geschleudert. Er wurde leicht verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Ried eingeliefert. Ein bei dem 20-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,80 Promille. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Mann drehte nach Streit völlig durch

Bezirk Ried

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 9. September 2021 gegen 19:15 Uhr in Ried zwischen einem 30-Jährigen und einem 27-Jährigen, beide aus dem Bezirk Ried, zu einem Streit. Dabei bedrohte der 30-Jährige seinen Kontrahenten mit dem Umbringen. Daraufhin wählte der 27-Jährige den Notruf. Als die Polizisten am Vorfallort eintrafen, ging der 30-Jährige mit einem zunächst unbekannten Gegenstand auf die Beamten los. Er wurde mehrmals aufgefordert, den Gegenstand fallen zu lassen. Der 30-Jährige zeigte allerdings keine Reaktion und ging weiter in Richtung der Polizisten. Auch auf zwei Warnschüsse reagierte der 30-Jährige nicht. Letztendlich konnte der 30-Jährige nach einem Pfefferspray-Einsatz überwältigt und festgenommen werden. Aufgrund des heftigen Widerstandes wurden drei Polizisten dabei leicht verletzt. Der 30-Jährige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried in die Justizanstalt Ried eingeliefert. In seiner Wohnung wurden mehrere Waffen und Suchtmittel sichergestellt. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Abgängige Frau – Nachtrag

Bezirk Freistadt

Zur Abgängigkeit einer 47-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt wird nachträglich berichtet, dass am 3. September 2021 im Gemeindegebiet von Wartberg ob der Aist eine zunächst unbekannte weibliche Leiche gefunden wurde. Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt hatte die stark verweste Frauenleiche in einem Waldstück gefunden und informierte die Einsatzkräfte. Bei der Obduktion konnten keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden festgestellt werden. Der Zahnabgleich ergab, dass es sich bei der Verstorbenen um die abgängige 47-Jährige handelte.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 2. August 2021:
Eine 47-Jährige ist seit dem 30. Juli 2021, 10 Uhr von einem Pflege- und Betreuungszentrum in Wartberg ob der Aist abgängig. Bei ihrer täglichen Routine begab sie sich zu Fuß vom Pflegeheim zum Einkaufen Richtung Zentrum. Seither fehlt von ihr jede Spur. Sämtliche Erhebungen und Fahndungen verliefen bisher negativ. Ein Lichtbild der abgängigen Frau kann von der Pressestelle angefordert werden.
Hinweise werden bei der Polizei Pregarten unter 059133 / 4306 entgegengenommen.

Frau tot aufgefunden – Obduktion angeordnet

Bezirk Ried

Frau tot aufgefunden – Obduktion angeordnet

Eine 27-Jährige aus dem Bezirk Ried wollte am Abend des 9. September 2021 eine 38-jährige Bekannte in Ried besuchen. Da diese aber die Wohnungstüre nicht öffnete und nur ihre zweijährige Tochter zu hören war, wurde die Tür von der Feuerwehr Ried aufgebrochen. Dabei wurde die 38-Jährige um 20:15 Uhr tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried wurde eine Obduktion angeordnet. Die Tochter wurde in Begleitung einer Familienangehörigen in das Krankenhaus Ried gebracht.

Mehrere Festnahmen bei untersagter Versammlung

Stadt Linz

Zu sieben Festnahmen kam es am Abend des 9. September 2021 im Rahmen einer von der Landespolizeidirektion untersagten Versammlung im Bereich des Linzer Design Centers. Die Teilnehmer traten als Gegendemonstranten zur ebenfalls dort stattfindenden Versammlung einer wahlwerbenden Partei mit rund 3000 Teilnehmern auf. Trotz der von der Behörde angebotenen Möglichkeit, die Versammlung an einem anderen Ort zu genehmigen, versammelten sich die Teilnehmer im untersagten Bereich und führten dort Störaktionen durch. Wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen kontrollierten die anwesenden Polizisten die Teilnehmer, um sie auf ihr strafbares Verhalten aufmerksam zu machen und dieses zu beenden. Diese verhielten sich jedoch unkooperativ und verweigerten jegliche Mitwirkung, sodass auch deren Identitäten nicht festgestellt werden konnten. Die Aufforderung zum Verlassen des Schutzbereiches der nicht untersagten Versammlung lehnten sie vehement ab. Nach mehreren Abmahnungen wurden die Personen von der Anzeigeerstattung in Kenntnis gesetzt. Einer der Beanstandeten ließ sich daraufhin auf der Zufahrt zur Tiefgarage des Design Centers zu Boden fallen und weigerte sich aufzustehen. Beim Versuch der Beamten ihn von der Fahrbahn auf den Grünstreifen zu tragen, versuchte dieser, sich vehement aus den Griffen der Polizisten zu winden. Zudem winkelte er immer wieder seine Beine ab und streckte sie ruckartig wieder aus. Dieselben Verhaltensweisen legten sechs weitere Versammlungsteilnehmer an den Tag. Alle sieben wurden festgenommen und ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Nachdem gegen Mitternacht die Wiederholungsgefahr der strafbaren Handlungen aufgrund des Endes der Versammlung der wahlwerbenden Partei nicht mehr gegeben war, wurden die Festgenommenen wieder freigelassen.

Bergsteigerin nach Sturz aus Drachenwand gerettet

Bezirk Vöcklabruck

Eine 59-Jährige aus dem Bezirk Ried unternahm am 9. September 2021 eine Bergtour auf die Drachenwand im Gemeindegebiet von St. Lorenz. Die Bergsteigerin stieg um 13:15 Uhr über den markierten Normalweg, den sogenannten „Hirschsteig“, auf die Drachenwand auf. Nach Erreichen des Gipfels stieg die Frau über den gleichen Wanderweg ab. Im Bereich „Rache des Drachen“ rutschte die 59-Jährige aus und verdrehte sich das Bein. Ein Weitergehen war nicht mehr möglich. Eine Freundin verständigte gegen 16:25 Uhr die Einsatzkräfte. Zwei nachfolgende Wanderer bemerkten die Verunglückte, leisteten Erste Hilfe und versorgten sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Um 17 Uhr wurde die 59-Jährige von der Besatzung des Notarzthubschraubers „Martin 1“ mittels Tau gerettet und in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV