„IT-Sec-Treff“: Ein Tag ganz im Zeichen der IT-Sicherheit – Wissenschaft und Praxis informieren am 15. September in der JKU

433.811 Straftaten sind im Jahr 2020 angezeigt worden, ein Rückgang von 11,3 Prozent gegenüber 2019 – und mit Abstand der geringste Wert der vergangenen Dekade. Aber explodiert ist laut Bundeskriminalamt die Cyberkriminalität. Fast 36.000 Anzeigen bedeuten einen Anstieg von 26 Prozent gegenüber 2019. Angriffe auf Unternehmen sind mittlerweile an der Tagesordnung, der Schaden für die Finanzen und das Image ist groß.

„Diesem Trend entsprechend haben wir, die Fachgruppe UBIT und der Branchenverbund Consulting, das Jahr 2021 unter das Thema ,IT-Sicherheit‘ gestellt“, so Markus Roth, Obmann der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT). Zur Information, Bewusstseinsbildung und praktischen Hilfe wurde gemeinsam mit dem Innovationsservice der WKOÖ, dem IT-Cluster, der FHOÖ und dem JKU LIT Open Innovation Center die Veranstaltungsreihe „Digital vernetzt & ausspioniert“ ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser Reihe steht der 15. September ab 15 Uhr im JKU LIT Open Innovation Center beim „IT-Sec-Treff“ ganz im Zeichen der IT-Sicherheit. Zu Gast sind IT Profis aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung, wie z.B. Gert Seidl vom Bundeskriminalamt, Markus Zeilinger von der FH Campus Hagenberg, Oberst Walter Unger vom Verteidigungsministerium (Cyber Defense), Josef Küng von der JKU und Alexander Wörndl-Aichriedler von der Palfinger AG.

„Live-Hacks“ zeigen, wie leicht es Angreifer haben
Neben den Inputs der IT Profis zeigen „Live-Hacks“, wie leicht es für Angreifer sein kann, in die persönliche und unternehmerische Hard- und Software einzudringen. Experten und spezialisierte Dienstleister bieten Informationen zu Förderungen und Versicherungen und stehen für vertrauliche Vieraugen-Gespräche zur Verfügung. Damit ist der IT-Sec-Treff das größte kostenlose IT-Security-Angebot in Oberösterreich für Unternehmen. Ganz nach dem Motto: So viel Expertise an einem Tag bekommt keiner so schnell.

„Daten sind das Herzstück jedes Unternehmens, die IT ist die Lebensader für das operative Geschäft des Betriebs. Ein Ausfall der IT, der länger als einen Tag dauert, gefährdet die Betriebsbereitschaft eines Unternehmens“, warnt auch Jürgen Weiss, Leiter der Experts Group IT-Security in der WKOÖ-Fachgruppe UBIT. „Der Verlust von Daten kann damit existenzbedrohend sein und führt zu erheblichem Stress sowie unnötigem Aufwand.“

Alle Details zur Veranstaltung und Anmeldung unter www.wk-events.at/ooe/it-security/digitalvernetzt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV