Gmunden: Vorschau auf die Gemeinderatswahlen in Oberösterreich

Am 26. September 2021 werden in Oberösterreich Landtags- und Gemeinderatswahlen samt Bürgermeister-Direktwahl abgehalten. Salz-TV stellt die kandidierenden Parteien und deren Spitzenkandidaten in den Salzkammergutgemeinden vor. 

In der Bezirkshauptstadt Gmunden tritt der amtierende Bürgermeister Mag. Stefan Krapf (ÖVP) wieder zur Wahl an. Bei der letzten Bürgermeister-Direktwahl im Jahr 2015 setzte sich Krapf im ersten Wahlgang klar mit 68,5% gegen seine Herausforderer durch. Heuer wollen gleich vier Gegenkandidaten Krapf das Amt des Bürgermeisters streitig machen. Für die FPÖ geht Beate Margarete Enzmann ins Rennen. Dominik Gessert ist Kandidat für die SPÖ. Die Grünen setzen auf DI Dr. Ulrike Feichtinger. Philipp Wiatschka, MSc, kandidiert für die Neos.

Bei der Gemeinderatswahl treten – ebenso wie bei der Bürgermeisterwahl – ÖVP, FPÖ, SPÖ, Grüne und Neos an. 2015 konnte die ÖVP knapp die Hälfte der abgegebenen Stimmen (49,8%) für sich verbuchen. Die FPÖ kam damals auf 14,6%, die SPÖ auf 12,7%. Die damals neu gegründete Bürgerinitiative Gmunden (BIG) erreichte 10,2%. Die Grünen kamen auf 9,6%. Die Neos verpassten damals den Einzug in den Gemeinderat. Die Gmundner Stadtliste ereilte 2015 das gleiche Schicksal.

Die ÖVP mit Bürgermeister Stefan Krapf möchte den eingeschlagenen Weg weitergehen und bereits begonnen Projekte finalisieren. Zudem misst klapf der Kulturhauptstadt 2024 eine besondere Bedeutung zu. Die FPÖ strebt eine Belebung der Innenstadt, verbunden mit einem intelligenten Verkehrskonzept, an. Zudem soll die Wohnbauspekulation eingedämmt und leistbarer Wohnraum geschaffen werden. Die SPÖ will den Arbeitern eine Stimmen geben und setzt in ihrem Wahlprogramm auf Infrastrukturverbesserungen, breitere Kulturangebote und eine umfangreichere Kinderbetreuung. Die Grünen drängen auf eine schnellere Umsetzung des Klimapaktes und wollen sich für eine moderne und nachhaltige Stadtentwicklung einsetzen. Die Neos setzen bei der diesjährigen Wahl auf einen 9,5-Punkte-Plan, der die Themen Transparenz, Bauen und Wohnen, Wirtschaft und Innenstadt, Bildung und Jugend, Umwelt, Mobilität, Tourismus, Kultur und Freizeit, Gesundheit und Soziales sowie den EU-Gemeinderat umfasst.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV