Absage: Stucka’s Zauberberg 2021

VORSTANDSITZUNG ZAUBERBERG

29 August 2021 Protokoll (alle geimpft)

Anwesend: ZaBe Obmann Eisbärli / Obm Stv. Gerli das kl. Bärli / Schriftf. Silvi das Häschen / Stv. Frauengruppe Claudia-Clown, Kathi Fr. Bärli / Kassier Sigi das Entchen, K Stv. Hilli der Papagei

Beiräte: Wimmsi das Schaf, Max das Kücken, Gissi die Maus und Christoph der Wolf alias der Krauli

Obm. Bärli erklärt um 16 Uhr auf Grund der Vollzähligkeit (das Entchen 15 Min zu spät!) die Sitzung für eröffnet. (Hilli wird gebeten das Bier erst nach Beendigung zu trinken) (Gissi möchte wissen, wo es Bier gibt, Obm. mahnt zur Ordnung) Da Alle im Vorfeld informiert wurden, herrscht eher triste Stimmung! Nach Abstimmung und Wiederwahl der Funktionäre und den Beschluss aufs Gendern zu verzichten erteilt Hr. Bärli B.S.Stucka das Wort (Silvi bittet den Künstler aufzuhören zu weinen, da Sie nichts versteht, Claudia reicht Taschentücher an Alle)

Gefasst erklärt Stucka, das es seinen Freunden, Helfern und Ihm auf Grund der G-Regeln unmöglich sei  den Zauberberg zu machen! „..da einigen wenigen leider die Disziplin fehlt müssten wir den gesamten Berg umzäunen, was ca. 10 000  Meter bedeutet, also 1 Woche Aufbau, 1 Woche Abbau“.. so Stucka wörtlich..“ abgesehen vom Aufwand sähe es aus wie ein Freilufthäfen. Der Anfrage via Internet FF zu positionieren? kann Stucka nichts abgewinnen, da es ca. 50 Männer..ah und Frauen bräuchte und die Freiwilligen heuer schon über ihre Grenzen gingen.

Des Weiteren bräuchten wir einen Covid-Beauftragten und den zu finden, da ist die Chance grösser das das Entchen Pünktlichkeit lernt!

Was jedoch zu allem auch Gründe sind dieses geniale Fest heuer nicht zu machen, ist zum einen das der Erfinder niemand zumuten möchte stundenlang mit Maske zu werkeln (großes Danke an alle die das Ding bei der Arbeit tragen müssen, heftiger Applaus) und zum andern wenn sich jemand ansteckt und ein Cluster (hä?) entsteht wird aus 24 Jahre ZaBe Supi/Danke schnell ein „ZaBegacke! (Gerli beschwert sich über die Wortwahl, Stucka entschuldigt sich, Wimmsi/Max finden es treffend, B.S zieht die Entschuldigung zurück)

Der Organisator schlägt vor 2 mal abgesagt als 1 Mal gelten zu lassen und 2022 das 25 Jahre Jubiläum zu machen?! Vorschlag wird einstimmig und Jubelnd beschlossen- man einigt sich auf 17. September 2022!

B.S. Stucka tut es für alle Besucher Groß und klein wahnsinnig leid, bittet aber zu Gleich um Verständnis, bedankt sich jetzt schon bei den Sponsoren fürs nächste Jahr und gibt mit den Worten „ Vernunft, gerade in diesen Zeiten sei kein Zeichen von Schwäche oder Angst, Vernunft  ist auch Respekt anderen gegenüber!“ an Obmann Bärli. Nach absingen der Landeshymne und ein dreifach „die Wildbach schützt Dich“ erklärt dieser traurig aber hoffend die Sitzung um 18 Uhr15 für beendet. Krauli lädt alle in sein Wirtshaus am Kogl ein…

Stucka und das Zauberberg Team
© Tourismusverband Bad Ischl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV