ASVÖ NordicSkiteam-Athleten starten ausgezeichnet in die neue Saison

Nikolaus Mair bei Austriacup zweimal am Podest, Jakob Peer zweimal in Top-Ten

Die Austriacup-Saison 2021/2022 ist gestartet und bei den ersten Bewerben in Villach (28-29.8.) zeigten die heimischen Athleten des ASVÖ NordicSkiteam Salzkammergut, dass die sich gut vorbereitet haben.

Der Nordische Kombinierer, Nikolaus Mair, konnte insbesondere seine schon im Training gezeigte Sprungform voll ausspielen und ging an beiden Bewerbstagen jeweils als Führender in die Skiroller- Runde. An beiden Tagen musste er sich nur seinem Trainingskollegen und Dauerrivalen, Severin Reiter, auf der Rollerstrecke geschlagen geben. Das Fazit fällt aber durchaus positiv aus. Der Formaufbau für den Winter stimmt und mit den beiden Podestplätzen qualifizierte sich der Bad Ischler souverän für den in 2 Wochen stattfindenden Alpencup-Bewerb in Oberwiesenthal, Deutschland.

Bei den Skispringern zeigte Jakob Peer auf. Im März dieses Jahres hatte er die Aufnahme in eines der begehrten Leistungszentren geschafft und dies gibt offenbar großen Auftrieb, der ihn in seinem ersten Jahr in der Jugendklasse des Austriacups prompt auf die Plätze 8 und 9 trug. Auch er ist ein Versprechen für den Winter.

In der allgemeinen Klasse zeigte Florian Mittendorfer mit den Rängen 4 und 5, dass auch mit ihm in dieser Saison gerechnet werden kann.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV