Pkw stürzte 50 Meter ab//Messerattacke nach Zeltfest. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Ried

Ein 21-Jähriger fuhr am 29. August 2021 gegen 6 Uhr in Eberschwang auf der L 1074 in Richtung Geboltskirchen. Er befand sich am Heimweg von einem Fest und am Beifahrersitz fuhr ein ebenfalls 21-Jähriger mit. Beide stammen aus dem Bezirk Schärding.  
In einer starken Linkskurve kam der Pkw-Lenker ins Schleudern und fuhr in der Kurve gerade aus in den Wald. Der Pkw stürzte etwa 50 Meter in einen steil abfallenden Wald, überschlug sich und kam wieder auf den Rädern zu stehen. Der verletzte Beifahrer konnte sich selbst aus dem PKW befreien und verständigte die Rettungskräfte per Notruf. 
Der schwer verletzte Pkw-Lenker wurde von den FF Haag/H. und Geboltskirchen aus dem total beschädigten Pkw geborgen und von Notarzt und Rettung Ried erstversorgt. Beide Verletzten wurden ins Krankenhaus Ried eingeliefert. Die FF Haag/H und Geboltskirchen waren mit insgesamt 40 Mann im Einsatz.

Messerattacke nach Zeltfest

Landeskriminalamt OÖ, Bezirk Grieskirchen

Ein bislang unbekannter Täter hat am 29. August 2021 gegen 4 Uhr in Eschenau auf einen von einem Zeltfest zu Fuß auf dem Nachhauseweg befindlichen 16-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen mit einem Messer eingestochen und verletzt. 
Das schwer verletzte Opfer wurde nach Erstversorgung mit dem Notarzt ins
Klinikum Wels eingeliefert. 
Die Hintergründe der Tat sind unklar, da der 16-Jährige noch nicht einvernommen werden konnte. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben, mögen sich bitte beim Dauerdienst des Landeskriminalamtes unter der TelNr 059133 40 3333 melden.

Missglücktes Überholmanöver – ein Schwerverletzter

Bezirk Schärding

Am 28. August 2021 um 17:40 Uhr fuhr ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen mit einem Pkw in St. Florian am Inn auf der B137 von Andorf kommend in Richtung Schärding.
Laut Angaben eines 37-jährigen Zeugen, welcher hinter dem 19-Jährigen fuhr, wollte dieser einen anderen Pkw überholen. Er musste das Überholmanöver aber abbrechen und wollte sich wieder rechts einordnen. Dabei kam der 19-Jährige ins Schleudern und stieß mit dem Heck voran in den Pkw von einem 36-Jährigen aus dem Bezirk Schärding.
Der 19-Jährige wurde beim Verkehrsunfall schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Passau eingeliefert. Der 36-Jährige und eine bei ihm mitfahrende 28-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding, wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Klinikum Ried verbracht.
An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Feuerwehren St. Florian am Inn und Schärding waren mit 30 Mann im Einsatz und führten die Bergung des 19-Jährigen durch.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV