Besuch des Botschafters am Wolfgangsee

Dieser Tage erhielten Bürgermeister Franz Eisl sowie WTG Chef Hans Wieser Nachricht von der Deutschen Botschaft in Wien.

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Österreich, Ralph Beste lud die beiden Herren zusammen mit „Rösslwirtin“ Gudrun Peter, Journalist Gerry Sperrer sowie Dr. Erhard Scheidt zu einem Abendessen in St.Wolfgang ein.

Das Treffen fand dieser Tage im Weissen Rössl statt.

Botschafter Ralph Beste, seit 2019 im Amt, besucht jedes Monat ein anderes Bundesland in Österreich und trifft sich dabei mit regionalen Politikern, Touristikern, Journalisten und Unternehmern um das Land – wie er sagt „an der Basis kennen zu lernen“.

Die Gesprächsrunde dauert vom frühen Abend bis nach Mitternacht; die Runde unterhielt sich ausführlich, wobei die Themen von aktueller Politik, über Tourismus, Europapolitik bis hin zu „sprachlichen Barrieren“ zwischen Österreichern und Deutsche reichten. Hier wurde es sehr amüsant, da die Runde auch zahlreiche Sprach-Beispiele zitierte. Botschafter Beste brachte es auf den Punkt als er schließlich sagte: “Die Sprachbarriere mag niedrig sein – sie bleibt aber unüberwindlich“.

Botschafter Beste wurde von Bürgermeister Eisl und WTG-Chef Hans Wieser zur Eröffnung des Wolfgangseer Advent eingeladen – und hat diese Einladung gerne angenommen.

Foto: © WTG
am Bild links:
Botschaftssekretär Matthias Steinhauser, Rösslwirtin Gudrun Peter, Botschafter Ralph Beste, Bgm Franz Eisl
am Bild rechts:
Dr. Erhard Scheidt, Hans Wieser, Gerry Sperrer

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV