Linzerin um sechsstelligen Geldbetrag betrogen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Linz

Eine 52-jährige Linzerin wurde via Pop-up im Internet auf ein Investmentunternehmen aufmerksam und nahm Kontakt auf. Drei unbekannte Täter lockten sie mit falschen Versprechungen und zeigten ihr dabei auch auf einer Internetseite, dass innerhalb kurzer Zeit beachtliche Gewinne möglich seien. Sie war beeindruckt und folgte den Anweisungen. Dazu gewährte den unbekannten Tätern über eine Remotesoftware auch den Zugriff auf ihren Computer. Nachdem sie zwischen 1. August 2021 und 24. August 2021 mehrere fünfstellige Geldbeträge auf Kryptoplattformen überwiesen hatte, schöpfte sie Verdacht und erstattete Anzeige.

Alkolenker prallte gegen Gartenmauer

Bezirk Braunau

Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 25. August 2021 gegen 23:45 Uhr mit seinem Pkw in Mattighofen von der Ludwig-Vogl-Straße kommend entlang der Hofaustraße. Am Beifahrersitz befand sich ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Braunau. In der Hofaustraße kam der 31-Jährige links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine betonierte Grundstücksmauer. Der Beifahrer wurde unbestimmten Grades verletzt und nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus Braunau eingeliefert. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest beim 31-Jährigen ergab 2,18 Promille. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

Schwerer Betrüger festgenommen

Stadt Linz / EU-Haftbefehl

Ein 59-jähriger Deutscher wird beschuldigt in der Zeit von September 2012 bis Februar 2014 in einem Hotel in Linz als Geschäftsführer tätig gewesen zu sein. In seiner Funktion nahm er immer wieder an der Planung von verschiedenen Großbauprojekten in ganz Österreich teil. Diese wurden letztendlich nicht oder in nur sehr abgeschwächter Form von ihm durchgeführt. Aufgrund seines sehr überzeugenden Auftretens konnte er renommierten Firmen und liquiden Privatpersonen immer wieder größere Bargeldbestände herauslocken, welche aber im Anschluss nicht für die vertraglich vereinbarten Zwecke verwendet wurden. Fortlaufend verschaffte er sich, nachdem er für Überzeugungszwecke immer wieder dringend Bargeld benötigte, Gewinne aus dem Hotel in Linz, welches dadurch im Anschluss auch zahlungsunfähig wurde. 2014 erfolgte eine Hausdurchsuchung an seinem damaligen Wohnsitz in Linz-Land, bei der Beweismittel für die Ermittlungen sichergestellt wurden und dabei auch mittels Gutachten der Kridaschaden festgestellt werden konnte. Da der 59-Jährige im Anschluss sofort flüchtete wurde von der Staatsanwaltschaft Linz ein EU-Haftbefehl gegen ihn erwirkt. Dieser konnte nun im Juni 2021 in Mallorca vollzogen werden. Am 1. Juli 2021 wurde er von der spanischen Justiz nach Österreich ausgeliefert und von der Kripo Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Bei seiner Einvernahme zeigte er sich nicht geständig – er verursachte dadurch einen Schaden im sechsstelligen Bereich.

Asphaltbruch kippte auf Arbeiter

Bezirk Braunau

Am 25. August 2021 gegen 10 Uhr beabsichtigte ein 56-Jähriger gemeinsam mit einem 35-Jährigen, beide aus dem Bezirk Braunau, einen Stahlblechcontainer, der mit Asphaltbruch befüllt war, mithilfe eines Radladers von einem Pritschenwagen zu heben. Nachdem der Container mit einer Stahlkette gesichert wurde, hoben sie diesen mit dem Radlader vom Wagen. Dabei drehte sich der Stahlblechcontainer und kippte nach vorne. Ein Teil des Asphaltbruchs fiel dabei direkt auf den nebenan stehenden 56-Jährigen. Der 35-Jährige verständigte sofort die Einsatzkräfte und kümmerte sich bis zum Eintreffen um den Verletzten. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde dieser mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 6“ in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Unfallverursacher floh vor Polizei

Bezirk Vöcklabruck

Ein 43-jähriger türkischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 25. August 2021 gegen 13:10 Uhr ohne gültige Lenkberechtigung mit einem Pkw auf der Bahnhofstraße in Attnang-Puchheim. Dabei prallte er gegen das Fahrzeug eines 59-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck, der dabei leicht verletzt worden ist. Der 43-Jährige floh daraufhin von der Unfallstelle. Dabei missachtete er die Anhalteversuche eines patrouillierenden Polizisten und fuhr davon. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte der Unfalllenker ausgeforscht und angezeigt werden.

Betrügerin lockte Wertkartencodes heraus

Bezirk Linz-Land

Die 56-jährige Angestellte einer Trafik im Bezirk Linz-Land wurde am 19. Juli 2021 telefonisch von einer unbekannten Täterin aufgefordert, ihr Codes von Wertkarten für Online-Bezahlungen durchzugeben. Diese gab sich als Angestellte einer Tabak-Firma aus und forderte – mit dem Vorwand die Karten aus dem Sortiment nehmen bzw. durch geringwertigere austauschen zu müssen – die 56-Jährige auf, die Karten im Kassensystem der Trafik abzurechnen und ihr dann die jeweiligen Codes telefonisch durchzugeben. Der Trafik entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich.

Bei Dacharbeiten durch Lichtdurchlass gestürzt

Bezirk Linz-Land

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land führte am 26. August 2021 Reinigungsarbeiten auf einem Vordach zwischen dem Bauernhaus und einem Nebengebäude durch. Aus unbekannter Ursache dürfte er auf einen der drei Lichtdurchlässe gestiegen sein, wodurch dieser brach und der 51-Jährige aus einer Höhe von ca. 6,5 Metern auf den Betonboden stürzte. Gegen Mittag suchten ihn seine Kinder und fanden ihn regungslos am Bauch liegend unter dem Vordach. Sie verständigten ihre Heimbetreuerin, die die Rettungskette in Gang setzte. Die verständige Rettung versuchte den 51-Jährigen zu reanimieren, der Notarzt konnte jedoch nur mehr den Tod feststellen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV