Polizisten verhinderten Pkw-Diebstahl in Hallstatt

Bezirk Gmunden

Polizisten aus dem Bezirk Gmunden verhinderten am 23. August 2021 gegen 21:30 Uhr den Diebstahl eines Pkw im Gemeindegebiet von Hallstatt. Während des Streifendienstes fiel der Streife im Bereich der Kreuzug Gosaumühle im Gegenverkehr ein auffällig lackierter Pkw ohne Kennzeichen auf. Die Beamten kennen das Fahrzeug und den 22-jährigen Zulassungsbesitzer persönlich und dachten vorerst, dass dieser lediglich vergessen hatte, die Wechselkennzeichen zu montieren. Als sie den Streifenwagen wendeten drehte auch der unbekannte Lenker um und fuhr mit hoher Geschwindigkeit Richtung Bad Goisern davon.

Mit eingeschaltetem Blaulicht fuhren die Beamten dem Auto nach und nach einigen 100 Metern fuhr der Lenker zum Parkplatz Gosaumühle zu. Als der Streifenwagen langsam neben ihm vorbeirollte, drehte er die Beleuchtung ab und gab wieder Vollgas. Der 245 PS starke Wagen hängte den Streifenwagen aber nur bis ins Ortsgebiet Steeg ab. Dort bog der Unbekannte in eine Grundstückseinfahrt ein, fuhr rund 200 Meter über eine Wiese und musste vor einem Zaun anhalten. Der Fahrer verließ das Auto und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Pkw wurde wenig später mit erheblichen Beschädigungen und laufendem Motor von den Polizisten gefunden. Trotz des Einsatzes eines Diensthundes brachte die Fahndung nach dem Unbekannten bislang keinen Erfolg. Dieser hatte den Wagen aus einer unversperrten Garage mithilfe des unweit davon abgelegten Schlüssels gestohlen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV