Thalgau hebt wieder ab. HSV Red Bull Salzburg peilt Heimerfolg an

Zum bereits elften Mal gastiert der Fallschirmsprung-Weltcup nach einem Jahr Pause wieder in Thalgau. Von 27. bis 29. August möchte sich vor allem das Team des Gastgeber-Vereins HSV Red Bull Salzburg beim Heimbewerb mit zielgenauen Punktlandungen Medaillen und wertvolle Weltcuppunkte sichern. Aber auch abseits der sportlichen Action, sorgt ein buntes Rahmenprogramm für Unterhaltung für die ganze Familie.
Nach einem Jahr Pause ist es endlich wieder so weit – wenn der Himmel über Thalgau drei Tage lang von Fallschirmspringern bevölkert wird, bedeutet das, dass der Weltcuptross der Ziel-Springer wieder im Salzburger Land gastiert. Beim einzigen Österreich-Stopp der Weltcupserie zeigen wieder rund 200 der besten Fallschirmspringer der Welt, was es heißt aus 1000 Metern Absprunghöhe, ein Ziel zu treffen, das gerade einmal so klein wie eine 10-Cent-Münze ist. Nicht nur aufgrund der professionellen Organisation und eindrucksvollen Kulisse zählt der Heimweltcup des HSV Red Bull Salzburg zur unangefochtenen Nummer 1 der gesamten Weltcupserie. Insgesamt werden rund 40 Teams aus 17 Nationen für spektakuläre Action sorgen. Mitunter zählt das Gastgeber-Team zu den Favoriten, und die Erfolge der Vorjahre spornen die Salzburger natürlich an, die Titel auf heimischen Boden auch 2021 nicht aus der Hand zu geben. Vor allem die jungen Athleten gehen mit Selbstvertrauen in diesen Heimweltcup, denn mit dem Elsbethner Sebastian Graser und der aus Puch stammenden Sophie Grill hat die Heimmannschaft zwei frischgebackene WM-Dritte in der Juniorenwertung in petto. Auch Lokalmatadorin Julia Schosser, die bei der WM einen starken sechsten Rang belegte, gilt als heiße Mitfavoritin auf den Heimtitel. Mit ihren starken Mannschaften rechnen sich die Salzburger auch gute Chancen im Teambewerb aus.

Veranstaltet wird der Weltcup-Stopp vom HSV Red Bull Salzburg in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Thalgau. Vor allem auch dank der tatkräftigen Unterstützung der Gemeinde und der heimischen Vereine, sowie des österreichischen Bundesheeres, ist der Weltcup in Thalgau ein Highlight für die internationalen Athleten und deren Betreuer. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm, das natürlich unter Einhaltung der behördlichen Covid19-Auflagen geplant ist, macht den Weltcup-Stopp auch abseits der sportlichen Action zu einem Highlight für Jung und Alt. „Wir als Mitveranstalter freuen uns sehr, dass der Weltcup im Fallschirm Zielspringen 2021 wieder stattfinden kann. Wir haben uns bemüht, ein gutes Covid19 Konzept zu erarbeiten und umzusetzen. Wir bitten die Besucher nur mit 3G Nachweis zu kommen und bei Krankheitssymptomen zuhause zu bleiben„, appelliert Alexandra Benkirane vom Tourismusverband Thalgau an die Besucher, denn oberste Priorität ist die Sicherheit der Athleten, Betreuer und Zuseher.
Copyright © HSV Red Bull Salzburg,

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV