Mit Heugabel Zehe durchstochen//Messerattacke nach Einbruch – zwei Schwerverletzte. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Schärding

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Schärding führte am 20. August 2021 gegen 15:30 Uhr im Freibad Schärding Entsorgungsarbeiten des angefallenen Rasenschnittes durch. Beim Aufladen des Rasens in einen Container durchstach er dabei mit der Heugabel seine linke große Zehe. Als Schuhwerk verwendete er lediglich Badeschlapfen. Der Verletzte verständigte noch selbst mit seinem Handy seinen Arbeitskollegen, welcher den Notruf absetzte. Die Feuerwehr Schärding durchtrennte den Zinken der Heugabel, um den Fremdkörper fixieren zu können. Der Arbeiter wurde durch einen Notarzt erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Schärding eingeliefert.

Messerattacke nach Einbruch – zwei Schwerverletzte

Bezirk Braunau

Ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Braunau brach am 21. August 2021 gegen 0:15 Uhr in eine Gärtnerei im Bezirk Braunau ein. Dabei wurde er vom 47-jährigen Besitzer, welcher gerade nach Hause kam, auf frischer Tat betreten. Der Einbrecher versuchte zu fliehen, wurde aber vom 47-Jährigen verfolgt. Daraufhin attackierte der 69-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer und stach mehrmals auf ihn ein. Trotz mehrerer Stich- und Schnittverletzungen konnte das Opfer den Angreifer überwältigen. Unterstützt wurde er dabei von seinen beiden Söhnen, welche durch den Lärm geweckt wurden. Bei der Auseinandersetzung erlitt auch der 69-Jährige aus bislang unbekannter Ursache eine Schnittverletzung und eine Fraktur am linken Bein. Die einschreitenden Polizisten leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte den verletzten Männern umgehend Erste Hilfe. Ein Sohn des Opfers erlitt an der Hand ebenfalls eine leichte Schnittverletzung. Der 69-Jährige und der 47-Jährige wurden mit schweren, der Sohn mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Die Ermittlungen laufen.

Mann von Freundin mit Messer bedroht – Haft

Bezirk Rohrbach

Eine 57-Jährige aus Linz bedrohte ihren 54-jährigen Freund am 20. August 2021 gegen 19:10 Uhr in dessen Wohnung mit dem Umbringen. Dabei machte sie mit einem Küchenmesser auch Stichbewegungen in Richtung des Mannes. Dieser konnte er allerdings mit Körperkraft abwehren. Die Frau wurde um 19:25 Uhr festgenommen, außerdem wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde die 57-Jährige in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Diebstahl geklärt

Bezirk Braunau

Drei vorerst unbekannte Täter stahlen am 7. August 2021 gegen 1:10 Uhr aus dem Foyer eines Bankinstitutes in Aspach einen Glastisch. Nach umfangreichen Erhebungen von Beamten der PI Aspach konnten nun ein 22-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Braunau, ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Ried und eine 16-Jährige aus dem Bezirk Braunau als Täter ausgeforscht werden. Alle drei sind zur Tat geständig und haben den Glastisch wieder unbeschadet zurückgebracht. Sie werden an die Staatsanwaltschaft Ried angezeigt.

Raser mit 211 km/h erwischt

Bezirk Perg

Am 20. August 2021 gegen 23:45 Uhr konnte ein 22-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Perg bei Lasermessungen auf der B3 im Gemeindegebiet von Perg mit einer Geschwindigkeit von 211 km/h gemessen werden. Zuvor hatte er auf einem geraden Straßenstück mehrere Fahrzeuge überholt. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle gab der Raser an, dass die Autos vor ihm so langsam unterwegs gewesen seien und sein Auto einfach so gut gehen würde. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Perg angezeigt.

Küchenbrand rasch gelöscht

Stadt Wels

Am 21. August 2021 gegen 1 Uhr kam es in der Nico-Dostal-Straße zu einem Wohnungsbrand. Die 41-jährige Bewohnerin gab an, dass sie eingeschlafen sei und durch einen Brand in ihrer Küche (Holzbrett am E-Herd) erwacht sei. Die Frau konnte das Feuer selbständig löschen, zog sich dabei aber leichte Brandverletzungen an ihrer rechten Hand zu. Sie war sich sicher, dass der E-Herd ausgeschaltet war. Die FF Wels konnte um 1:30 Uhr Brandaus geben. Laut Angaben des Einsatzleiters der Feuerwehr war der Brand offensichtlich am E-Herd ausgebrochen und die linke hintere Platte eingeschaltet. Die 41-Jährige wurde im Klinikum Wels erstversorgt.

Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Bezirk Steyr-Land

Eine 29-Jährige aus Steyr war mit ihrem Pkw am 21. August 2021 gegen 13:10 Uhr auf der B122 im Gemeindegebiet Sierning Richtung Bad Hall unterwegs und wollte im Ortschaftsbereich Neuzeug zu einem Haus in der Voralpenstraße links zufahren. Aufgrund des Gegenverkehrs musste sie ihren Wagen allerdings zum Stillstand bringen. Ein nachkommender 20-jähriger Autolenker aus Steyr konnte gerade noch rechtzeitig abbremsen. Ein 70-jähriger nachkommender Motorradfahrer aus dem Bezirk Steyr-Land dürfte dies zu spät bemerkt haben und fuhr dem Wagen des 20-Jährigen hinten auf. Der 70-Jährige wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Steyr eingeliefert.

Frontalzusammenstoß zwischen Mofalenkerin und Rennradfahrer

Bezirk Rohrbach

Eine 15-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach lenkte ihr Mofa am 21. August 2021 gegen 10:35 Uhr im Gemeindegebiet von Sankt Martin im Mühlkreis Richtung Ortschaftsbereich Schmiedgrub. Im Bereich einer unübersichtlichen Linkskurve dürfte die Jugendliche zu weit nach links gekommen sein und stieß mit einem entgegenkommenden 53-jährigen Rennradfahrer aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung frontal zusammen. Beide wurden von ihren Fahrzeugen geschleudert und unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung wurden sie von der Rettung in das Krankenhaus Rohrbach gebracht.

Motorradlenker bei Unfall schwer verletzt

Bezirk Steyr-Land

Eine 83-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr mit ihrem Pkw am 21. August 2021 gegen 10:15 Uhr vom Bahnhof Weyer Richtung B121, wo sie anschließend nach links Richtung Gaflenz abbog. Bei diesem Abbiegevorgang kam es zu einem Zusammenstoß mit einem von links kommenden 65-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Amstetten/NÖ. Durch die Wucht der Kollision wurde der Mann auf die Fahrbahn geschleudert. Er wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen durch die Besatzung des Rettungshubschraubers „Christophorus 15“ in das Klinikum Amstetten geflogen.

Motorrad von Pkw erfasst

Bezirk Rohrbach

Ein 81-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach war mit seinem Pkw am 21. August 2021 gegen 9:15 Uhr gemeinsam mit seiner 77-jährigen Ehefrau auf der Rohrbacher Straße, B127, im Gemeindegebiet von Sankt Martin im Mühlkreis Richtung Rohrbach unterwegs. Zur selben Zeit lenkte ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach sein Motorrad auf der Landshaager Bezirksstraße, L1507, von Sankt Martin im Mühlkreis kommend Richtung Kreisverkehr Sankt Martin. Auf dem Sozius befand sich seine 46-jährige Ehefrau. Als der 81-Jährige in den Kreisverkehr einfuhr, übersah er laut eigenen Angaben den Motorradlenker und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 46-Jährige wurde bei dem Sturz unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Bezirk Steyr-Land

Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Eine 29-Jährige aus Steyr war mit ihrem Pkw am 21. August 2021 gegen 13:10 Uhr auf der B122 im Gemeindegebiet Sierning Richtung Bad Hall unterwegs und wollte im Ortschaftsbereich Neuzeug zu einem Haus in der Voralpenstraße links zufahren. Aufgrund des Gegenverkehrs musste sie ihren Wagen allerdings zum Stillstand bringen. Ein nachkommender 20-jähriger Autolenker aus Steyr konnte gerade noch rechtzeitig abbremsen. Ein 70-jähriger nachkommender Motorradfahrer aus dem Bezirk Steyr-Land dürfte dies zu spät bemerkt haben und fuhr dem Wagen des 20-Jährigen hinten auf. Der 70-Jährige wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Steyr eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV