LM Stocksport Gschwandt vs. Schwertberg

„Alles oder Nichts“ hieß es beim Landesligamatch im Stocksport OÖ zwischen Gschwandt und Schwertberg.

Mittwoch, 18.8.2021, fand in der UNION Stocksporthalle Gschwandt das letzte Vorrundenspiel der Stocksport Landesmeisterschaft der Herren 2021 zwischen SU Gschwandt-Sektion Stocksport und ASKÖ Schwertberg statt. Von Platz 2 bis Platz 4 war dabei für Gschwandt alles möglich. Bei Platz 2 würde dabei der Verbleib in der Landesliga möglich sein, bei Platz 4 würde es das aus in der Landesliga bedeuten. Schwertberg lag vor Beginn der Begegnung hinter Gschwandt auf Platz 4.Mit den Schützen als Moar Alfred SCHEUCHL, 1. Schütze Walter GEBETSBERGER, 2. Schütze Christian GUMPL, 4er Wilfried WIMMER und Ersatzschütze Alfred GEYERHOFER ging die Mannschaft UNION Gschwandt in die Begegnung, bei ASKÖ Schwertberg war Moar Franz WURM, 1. Schütze Johann KASTNER, 2. Schütze Ewald KOPPLER und 4er Rudolf BAUER aufgestellt. Als Schiedsrichter fungierte Franz (alias Pauli) RAFFELSBERGER und Wettbewerbsleiter Herbert FRÖCH, die das Spiel genau im Auge behielten.

Nach der ersten Runde, die für Gschwandt ganz klar mit 23:7 Punkte endete schien alles klar, auch die zweite Runde konnten die Hausherrn mit 16:6 klar für sich entscheiden und der Spielstand 4:0 war bereits sehr beruhigend. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit der dritten Runde und da zeigten beide Moarschaften Stocksport vom Feinsten. Die Gäste aus Schwertberg drehten jedoch gehörig auf und konnten in diesen Abschnitt mit 12:22 den Spieß umdrehen. Der Spielstand lautete 4:2. Ähnlich dann Runde 4 wo bis zur 6. Kehre alles offen war. Aber auch diese Runde endete mit 11:13 für die Gäste und so stand auf der Anzeigetafel ein Spielstand von 4:4. Die Entscheidung musste daher in der 5. Runde fallen. Wer hat die stärken Nerven und das notwendige Spielglück zum Sieg. Bei Kehre 5 lagen die Gschwandtner mit 8:11 im Rückstand. Ein knapper Fehlschluss von Gschwandt ermöglichte schließlich den Sieg mit einem Ergebnis von 8:16 in der 5. Runde und somit den Spielgewinn mit 4:6 für ASKÖ Schwertberg.

„Es wollte nicht sein, wir haben uns leider einige Fehlschüsse erlaubt, die uns schließlich um den notwendigen Sieg brachten. Die Welt geht trotzdem nicht unter, wir gratulieren den Schwertbergern zum Sieg und werden uns auf die nächste Meisterschaft vorbereiten“, so der doch enttäuschte Mannschaftsführer Christian GUMPL nach dem Meisterschaftsspiel, dass für die UNION Gschwandt mit dem 4. Tabellenplatz und dem Aus in der Landesmeisterschaft endete.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV