Traunstein: Polizeihubschrauber rettete Wanderer

Bezirk Gmunden

Ein 31-jähriger rumänischer Staatsbürger bestieg am 16. August 2021 über den Naturfreundesteig den Traunstein. Er ging um 7 Uhr vom Ende der Traunsteinstraße weg und hatte zur Orientierung eine „App“ auf seinem Handy gewählt. Beim Abstieg über den nicht markierten Zierlersteig setzte der Rumäne gegen 14 Uhr einen Notruf ab, da er sich in dem unwegsamen Gelände nicht mehr „wohl fühle“. Bei diesem nicht markierten Steig sind Kletterpassagen im 2. Schwierigkeitsgrad nach UIAA zu überwinden. Die Besatzung des Polizeihubschraubers „Libelle Oberösterreich“ konnte den Wanderer bei einem Suchflug im unwegsamen Gelände auffinden und mittels „Variablen Tau“ (30 Meter) retten.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV