Covid-19-Schutzimpfung: Land OÖ verstärkt Kampf gegen Fake News – Ärztinnen und Ärzte erklären in Video-Clips

Vielfach kursieren in den sozialen Netzwerken so genannte Fake News, Falschmeldungen und Fehlinformationen. Das Land Oberösterreich kommt seinem Bildungsauftrag nach und setzt im Zusammenspiel einer bereits seit Anfang Juli laufenden Impfkampagne sowie einem sehr niederschwelligen Impfangebot noch einmal verstärkt auf eine Informationsoffensive mit dem Ziel sich hartnäckig haltende Falschmeldungen und Fehlinformationen aufzuklären. Mit einer Reihe von Expertinnen- und Expertenvideos auf der Website und Social Media-Kanälen des Landes soll den Menschen eine zusätzliche, seriöse Informationsquellen zur Verfügung stehen.    

Die Menschen brauchen verlässliche und gesicherte Informationen, auf die sie vertrauen können, um ihre persönliche Impfentscheidung treffen zu können. Immer wieder höre ich in Gesprächen, vor allem mit jungen Menschen, dass sie mit der Schutzimpfung aus einer Unsicherheit heraus noch zuwarten möchten. Dabei kursieren in den diversen sozialen Medien Gerüchte, Mythen, Falschinformationen und Fehlmeldungen, die stark verunsichern. Vor diesem Hintergrund kommt das Land Oberösterreich seinem Bildungsauftrag nach , verstärkt die Informationen rund um das Thema der Covid-19-Schutzimpfung und gibt der Fachmeinung der Expertinnen und Experten auch Gesichter“, sagt Gesundheitsreferentin und Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und bedankt sich bei den beteiligten Ärztinnen und Ärzten.

Unfruchtbarkeit, Langzeitfolgen, und Solidarität

„Eine Corona-Schutzimpfung ist wichtig und wirkt. Sie reduziert die Übertragungsgefahr um ein Vielfaches, minimiert die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung und das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs“, sind sich die Medizinerinnen und Mediziner einig. In den Videos werden von den Ärztinnen und Ärzten der Oberösterreichischen Gesundheitsholding und des Kepler Universitätsklinikums Fragen aufgegriffen, die die Menschen besonders beschäftigen oder zu denen sich manchmal auch hartnäckige Gerüchte halten.

„Die Impfung macht nicht unfruchtbar, weder Männer noch Frauen, sondern sie schützt vor einer Infektion und im Falle einer Schwangerschaft auch das ungeborenes Kind.“, erklärt beispielsweise Fachärztin für Frauenheilkunde OÄ Dr. Christine Schatz in ihrem Video.Ansicht der Videos auf der Homepage des Landes unter: www.ooe-impft.at#ExpertenAntworten. Die Themen bzw. Videos werden laufend ergänzt.  

Auch für Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, ist es wichtig sich informieren zu können. Deshalb wurde in Zusammenarbeit mit der Integrationsstelle des Landes ein breites Informationsangebot in mittlerweile 13 Sprachen auf der Website des Landes Oberösterreich erstellt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV