Ehrungen der Marktgemeinde Bad Goisern

Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen.

Marcus Tullius Cicero / 106 – 43 v. Chr

Am 5. August dieses Jahres wurden drei verdiente Goiserinnen und Goiserer seitens der Marktgemeinde Bad Goisern für ihre Tätigkeiten und ihr Engagement ausgezeichnet.

Beim Gasthof Steegwirt wurden im feierlichen Rahmen die Ehrungen durch Ortsoberhaupt Bürgermeister Leopold Schilcher durchgeführt.  Er bedonte, dass : “Verantwortung und persönlicher Einsatz, über den eigenen unmittelbaren Bereich hinaus, die Humus eines funktionierenden Gemeinwesens sind“.  Er zeigte sich persönlich sehr dankbar und beeindruckt und sprach den geehrten seine Hochachtung aus.

Altbürgermeister Peter Ellmer – Ehrenring der Gemeinde Goisern

Dieser wurde ihm für seine Verdienste für die Gemeinde während seiner Tätigkeit als Bürgermeister verliehen. Unter seiner Ägide in den Jahren 2008 bis 2019 wurden richtungseisende Projekte wie der Neubau des Sicherheitszentrums, Kurhotel Vivea und Bau des Kraftwerks Obere Traun realisiert. Peter Ellmer vereint wie kaum ein anderer die Phantasie eines Künstlers mit dem Pragmatismus eines Managers. Für Peter Ellmer war es immer wichtig Projekte auf den Boden zu bringen und wie er immer Sagte: „Schritt für Schritt umzusetzen“

Gemeindevorstand Eva Hascheck – Ehrennadel in Gold der Gemeinde Goisern

Eav Haschek wurde geehrt für ihre Leistungen als Gemeindevorstand in den Jahren von 2009 bis 2020, und hier vor allem für ihre Leistungen als Obfrau des Sozialausschusses.

Umwelttaxi, Babyrucksack, Krabbelstube, Sommerkindergarten werden untrennbar mit ihrem Namen verbunden bleiben. Darüber hinaus hat sie streitbar die Rechte und die Anliegen der Frauen in einer männerdominierten Gemeinde vertreten und damit viele altbackene Sichtweisen zurechtgerückt.

Amtsleiter Werner Schilcher – Ehrennadel in Gold der Gemeinde Goisern

Werner Schilcher war in der Zeit seines Berufslebens ein Beamter im besten Sinn des Wortes. Immer im Hintergrund hat er mit hohem persönlichen Einsatz drei Bürgermeister als Amtsleiter der Gemeinde Goisern begleitet und unterstützt. Ohne ihn wäre unter anderem das Projekt Neubau des Kurzentrums und damit einhergehend ein wirtschaftlicher Aufschwung in Goisern nicht möglich gewesen. Sein Leitspruch „ schaun ma mal, dann sehen wir schon“ zeigt sein Understatement, denn seine Planungen und Überlegungen gingen immer weit voraus in die Zukunft. 

In geselliger Runde und beim Austausch der einen oder anderen Anekdoten fand der Abend einen gemütlichen und würdigen Ausklang.

Foto vlnr.: Werner Schilcher, Hascheck Eva, Peter Ellmer und Bgm. Leopold Schilcher

Foto: Besendorfer Chr.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV