Vorsicht – Anlagebetrüger werben verstärkt im Internet. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landeskriminalamt OÖ

In den letzten Tagen wurden mehrere Oberösterreicher Opfer von sogenannten Anlagebetrügern. Der zur Anzeige gebrachte Schaden, alleine in diesen aktuellen Fällen, übersteigt 1 Million Euro. Es werden Profite von mehreren 100 % binnen kürzester Zeit versprochen und zu Beginn der „Geschäftsbeziehung“ auch auf einem fiktiven Handelskonto abgebildet, um die Opfer zu höheren Einsätzen zu bewegen. Der Einstieg in dieses „lukrative Geschäft“ wird zumeist niederschwellig mit Euro 250 beworben. Sobald die Opfer eine Gewinnauszahlung beantragen, wird man vertröstet bzw. kommt es in den Folgetagen zu einem Totalverlust auf dem vorgetäuschten Konto. Danach sind die sogenannten „Börsen-Experten“ nicht mehr erreichbar.
Achtung, es handelt es bei diesen Angeboten um Betrug!
Derartig lukrative Finanzgeschäfte existieren nicht.

Kollision zwischen Rennradfahrer und Pkw

Bezirk Kirchdorf

Am 3. August 2021 um 15:40 Uhr fuhr ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf in Ried im Traunkreis mit seinem Pkw auf dem Güterweg Helmberg-Hauptstraße. Zeitgleich kam ihm ein 16-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Kirchdorf, mit seinem Rennrad entgegen. Aufgrund eines zwei Meter hohen Maisfeldes, angrenzend zum Güterweg, ergibt sich eine eingeschränkte Sicht auf den jeweiligen Gegenverkehr. In einer Kurve kam es zum Zusammenstoß beider Lenker. Trotz eingeleiteter Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte der Pkw-Lenker eine Frontalkollision nicht vermeiden. Der Rennradfahrer prallte bei der Kollision auf die Motorhaube, Windschutzscheibe und das Dach des Fahrzeuges und wurde anschließend über dieses geschleudert. Danach kam er auf dem Güterweg mit Verletzungen unbestimmten Grades zu liegen. Der Pkw kam rechts vom Straßenrand ab und im Maisfeld zu stehen. Das Fahrrad wurde in mehreren Einzelteilen auf Fahrbahn und Felder verteilt. Der 36-Jährige rief sofort den Notruf und leistete mit weiteren Passanten Erste Hilfe. Der 16-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Wels geflogen. Der 36-Jährige wurde leicht verletzt.

Auffahrunfall forderte zwei Verletzte

Bezirk Rohrbach

Eine 58-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach fuhr am 3. August 2021 um 16:10 Uhr auf der Haslacher Straße im Ortsgebiet von Drautendorf Richtung B 127. Bei einer Firma hielt sie am rechten Fahrbahnrand an, um ihre Tochter einsteigen zu lassen. Dahinter fuhr eine 22-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Insassinnen unbestimmten Grades verletzt wurden. Sie wurden ins Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV