Hallstatt: Bauarbeiten an der „Müllerstiege“ schreiten voran

Die Bauarbeiten an der „Müllerstiege“ schreiten voran. Es geht um die Neuerrichtung bzw. Verlegung einer neuen Wasserleitung, für die Wohnhäuser, links vom Mühlbach in Hallstatt.„Die Ringleitung“, die neu entsteht, soll in den Häusern, die die höchstgelegenen in unserem Wasserleitungsnetz sind, künftig einen konstanten Wasserdruck gewährleisten. Erneuert bzw. neu gebaut und verlegt werden in diesem „alpinen Bereich“ rund um die „Mühlenhäuser“ die Wasserversorgung, die Abwasserentsorgung, die Oberflächenentwässerung der Stiege und teilweise auch die Dachflächenentwässerung der Wohnhäuser sowie die gesamte Stiege.

Ich freue mich sehr, dass wir dieses dringend erforderliche, sehr aufwändige und auch kostenintensive Infrastrukturprojekt für die Anrainer umsetzen.Im Zuge dieser Arbeiten muss die in die Jahre gekommene und sehr brüchig gewordene Müllerstiege, die seit Jahrhunderten eine wichtige Verbindung vom Ortszentrum hinauf zu den Mühlenhäusern und weiter zum Salzbergweg und zum Salzberghochtal ist, neu errichtet werden. Die Ausführung der Stiege erfolgt, dem Ortsbild „geschuldet“ nicht in Beton, sondern in Granitstein.Während der Bauarbeiten ist die Müllerstiege im Bereich ab der Abzweigung von der „Stiege zur Parkterrasse“ und bis hinauf zum Salzbergweg für die Öffentlichkeit vollständig gesperrt sein. Ausgenommen davon sind die Anrainer. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober 2021 andauern.

Bgm. Alexander Scheutz

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV