Forstunfall – Mann eingeklemmt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Freistadt

Am 29. Juli 2021 um 15:40 Uhr wurde die Streifenwagenbesatzung Freistadt 3 zu einem Forstunfall nach Lasberg beordert. 
Ein 63-Jähriger arbeitete vermutlich seit den Vormittagsstunden im Waldstück unweit seines landwirtschaftlichen Anwesens Sturmschäden auf. Es wurden mehrere Fichten entwurzelt und umgerissen. Der Mann war mit seinem Traktor und der angespannten
mechanischen Forstseilwinde unterwegs. Er hatte den Traktor mit Seilwinde etwas schräg zur Zugrichtung im abschüssigen Gelände aufgestellt und bediente die Seilwinde von Hand über die dafür vorhandenen Zugleinen. Während den Rückearbeiten kam ein Baumstamm mit einem Durchmesser von ca. 30 cm bergab ins Rutschen und klemmte in Folge den rechten Fuß von dem Mann am linken
Hinterreifen des Traktors ein. Dieser konnte sich nicht mehr allein befreien. Erst als dessen 62-jähriger Bruder gegen 15:30 Uhr im Waldstück nach ihm suchte, fand er ihn hilferufend im Wald. Der 62-Jährige entfernte mit der nebenbei abgelegten Motorsäge den Baum vom Fuß seines Bruders, begab sich sofort über die steil ansteigende Böschung aus dem Wald und setzte via Notruf die Rettungskette in
Gang. Der 63-Jährige wurde anschließend von der Rettung und NEF des
ÖRK erstversorgt und in Zusammenarbeit mit den Polizisten und den herbeigerufenen Geschwistern aus dem Wald getragen. Der 63-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Freistadt eingeliefert. Er war während der Sachverhaltsaufnahme zwar bei Bewusstsein, konnte aufgrund seiner Schmerzen und der verabreichten Schmerzmittel noch keine genaueren Angaben zum Unfall machen. Wie lange er bereits im Wald auf Hilfe wartete, ist derzeit nicht bekannt. Weitere Erhebungen erforderlich.

Radfahrer kollidierte mit abbiegendem Pkw

Bezirk Freistadt

Radfahrer kollidierte mit abbiegendem Pkw

Am 30. Juli 2021 gegen 15:50 Uhr kam es im Gemeindegebiet von Grünbach zur Kollision zwischen einem Pkw-Lenker und einem Radfahrer. Ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt war dabei mit seinem Pkw auf einem Güterweg von Helbetschlag Richtung Grünbach unterwegs und wollte bei einer Kreuzung nach links abbiegen. Ein 28-Jähriger und ein 20-Jähriger, beide aus dem Bezirk Freistadt, waren gemeinsam mit ihren Fahrrädern in die Gegenrichtung unterwegs und wollten besagte Kreuzung gerade aus passieren. Letzterer kollidierte dabei mit dem Autofahrer, schlug auf der Motorhaube auf und blieb anschließend auf der Fahrbahn liegen. Durch Anrainer, welche Zeugen des Unfalls wurden, wurden sofort die Rettungskräfte verständigt und Erste Hilfe geleistet. Der Radfahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Lkh Freistadt eingeliefert.

Schwerer Sturz mit Motorrad

Bezirk Freistadt

Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr am 29.Juli 2021 um 12:30 Uhr mit einem Motorrad in St. Leonhard bei Freistadt auf der Gutauer Straße. In einer scharfen Rechtskurve kam er ohne Fremdverschulden nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Leitschiene. Zwei zufällig vorbeikommende Fahrzeuglenker leisteten bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes Unterweißenbach Erste Hilfe. Zusätzlich wurde noch der Gemeindearzt von St. Leonhard/Fr. sowie der Rettungshubschrauber Christophorus 10 verständigt.
Der schwer verletzte Motorradlenker wurde mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Linz geflogen.
Die Straßenreinigung, das Binden von ausgetretener Flüssigkeit sowie das Anbringen von Ölspurtafeln wurde von der Straßenmeisterei Unterweißenbach durchgeführt.

Bezirk Perg

Geldtaschendiebstahl – Opfer hielt Täter fest

Am 29. Juli 2021 um 13:15 Uhr wurden Polizisten nach Niederzirking beordert, nachdem sich in Schwertberg am Skaterplatz beim Bahnhof Schwertberg ein Geldtaschendiebstahl ereignet habe. Der Täter, ein 29-jähriger Rumäne, konnte vom Geschädigten in Niederzirking angehalten werden.
Durch die Streife Mauthausen 1 konnte am Fluchtweg die gestohlene Brieftasche auf einem Stein liegend mit allen Dokumenten, jedoch ohne das Bargeld von 120 Euro, aufgefunden und dem Opfer ausgehändigt werden. Hinsichtlich des Diebstahls der Geldtasche bzw. des Bargelds zeigte sich der Täter nicht geständig.
Bei der durchgeführten Priorierung konnte festgestellt werden, dass gegen den 29-Jährigen ein aufrechtes Aufenthaltsverbot bis zum 7. Juni 2027 besteht. Dies wurde dem BFA telefonisch mitgeteilt. Vom BFA wurde nach erfolgter Personsüberprüfung
einen Festnahmeauftrag übermittelt und ein Schubhaftbescheid ausgestellt.
Das PI Wels-Fremdenpolizei wurde von der Festnahme in Kenntnis gesetzt und der Rumäne wurde in das Polizeianhaltezentrum Wels überstellt.

E-Bikerin kollidierte mit Pkw

Bezirk Rohrbach

Eine 66-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Rohrbach fuhr am 29. Juli 2021 um 14:30 Uhr mit ihrem E-Bike in Aigen-Schlägl auf dem Güterweg Grünwald. Aufgrund eines Ausweichmanövers wegen eines auf der Fahrbahn liegenden Steines war sie abgelenkt und geriet auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß sie gegen den entgegenkommenden und laut Zeugenaussagen bereits stehenden PKW, gelenkt von einer 59-Jährigen aus der Schweiz. 
Die 66-Jährige kam zu Sturz und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Sie wurde nach der Erstversorgung durch das Notarztteam mit der Rettung ins LKH Rohrbach eingeliefert.
Am Fahrrad entstand Totalschaden. Am PKW wurden die Windschutzscheibe und der Frontbereich beschädigt.

Einbruchsserie in Aurolzmünster

Bezirk Ried

Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 29. Juli 2021 das Fenster eines Clubheimes auf, durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen eine Kellnerbrieftasche samt Bargeld. Weiters brachen sie einen Getränkeautomaten auf und stahlen daraus das Bargeld. 
Sie zerschlugen des Weiteren mit einem unbekannten Gegenstand ein Fenster zu einem Vereinsheim und durchsuchten dieses Objekt. Die Täter stahlen Bargeld und mehrere Schlüssel. 
Weiters zerschlugen die Täter in der angeführten Tatzeit auch die Lichtkuppeln einer Tankstelle. In den Innenraum der Tankstelle gelangten sie nicht, da sich unter der Lichtkuppel ein Gitter befindet und bei der zweiten Lichtkuppel ein Abstieg aus einer Höhe von mehreren Metern notwendig gewesen wäre. 
An sämtlichen Tatorten verursachten die Täter erheblichen Sachschaden.

Vier Verletzte bei Unfall mit Alkolenker

Bezirk Steyr-Land

Vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am 29. Juli 2021 gegen 22:30 Uhr im Gemeindegebiet von Sierning. Dabei fuhr ein 24-Jähriger aus Steyr mit seinem Pkw auf der B 122 Richtung Steyr. Bei Straßenkilometer 36,2 kollidierte er mit zwei entgegenkommenden Pkw – laut Zeugenaussagen war der Mann auf die Gegenfahrbahn geraten. Beim Unfall wurden er selbst und die beiden entgegenkommenden Lenker, ein 30-Jähriger und ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land, sowie die 28-jährige Beifahrerin des 30-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land unbestimmten Grades verletzt und ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr eingeliefert. Der Alkotest beim 24-Jährigen ergab 1,88 Promille, weshalb ihm an Ort und Stelle der Führerschein vorläufig abgenommen wurde.

Auf Zeltfest Nase gebrochen – Zeugenaufruf

Bezirk Grieskirchen

Am 8. Juli 2021 gegen 1 Uhr wurde im Barbereich eines Zeltfestes in Steegen einem 20- Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen von einem bislang unbekannten Täter durch einen Kopfstoß die Nase gebrochen. Das Opfer musste ob seiner Verletzungen operiert werden. Sämtliche Ermittlungen zur Identität des Täters verliefen bis dato ohne Erfolg. Die Polizeiinspektion Peuerbach bittet daher Zeugen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133 4236. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Mann, etwa 30 Jahre alt, 175 cm groß, schlanke Statur, kurze braune Haare und Drei-Tagesbart haben. Er trug ein grünes Poloshirt und eine Jeanshose.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV