Benefizkonzert eröffnet Restaurationsphase der einzigartigen Orgel

Restauration Kaiser Jubiläums Orgel | 29. Juli 2021 | Bad Ischl  

Mit seiner Kaiser Jubiläums Orgel besitzt Bad Ischl und die Stadtpfarre ein Instrument von höchster kultur- und musikhistorischer Bedeutung. Die einzig vergleichbare Orgel in Österreich wird im Wiener Stephansdom bespielt. Das in die Jahre gekommene große Orgelwerk und das österreichweit erste und derzeit ungenützte Fernwerk, werden in den kommenden Jahren fachmännisch restauriert. Ein Benefizkonzert am 14. August setzt den musikalischen Startschuss für die zweijährige Erneuerungsphase.  

Nach der Restaurierung und Neugestaltung der Bad Ischler Stadtpfarrkirche, die im Jahr 2017 abgeschlossen wurde, startet die röm. kath. Pfarre mit der Restaurierung der Orgel ein neues kostenintensives Großprojekt.  Der Bau der mit mehr als 4.100 Pfeifen ausgestatteten Orgel wurde zum sechzigjährigen Regierungsjubiläum Kaiser Franz Josephs I. von Matthäus Mauracher begonnen und zum 80. Geburtstag des Monarchen fertiggestellt. Ihre Besonderheit liegt im sogenannten Fernwerk, einer am Gewölbeboden der Kirche aufgestellten eigenen Orgel, die mit der Hauptorgel verbunden ist. Vom Fernwerkgehäuse führt ein 12 Meter langer Schallkanal zur Öffnung der Kirchendecke, wo die Töne im Presbyterium von der Höhe in den Kirchraum herabklingen. Ein musikalisches Klangerlebnis der Sonderklasse, auf das sich Kirchenbesucher*innen ab 2023 freuen können, wobei Stadtpfarrer Christian Öhler schon vor Beginn der Restaurierungsarbeiten grenzübergreifend einlädt.  

„Die Orgel ist ein Instrument, das zwar in unserer Stadtpfarrkirche verortet ist, von seiner Bedeutung und dem kulturellen Wert aber der gesamten Stadt, dem Land Oberösterreich, ja allen Bewohner*innen unserer Republik gehört. Vor diesem Hintergrund sehen wir die Verpflichtung, sie zu erhalten und ihren Klang in der ursprünglich vorgesehenen Qualität wieder spiel- und hörbar zu machen. Gleichermaßen laden wir alle ein, Teil dieses großen Vorhabens zu werden“, freut sich Öhler auf eine breite Beteiligung an zahlreichen künftigen Aktivitäten, die helfen werden, die Finanzierung der Restaurierungskosten zu bewerkstelligen.      

Zum 111-jährigen Jubiläum der Orgel und als Auftakt der Renovierungsphase spielen der Wiener Philharmoniker Violinist Martin Klimek und Pfarrorganistin Raminta Skurulskaite-Fuchs am Vorabend von Mariä Himmelfahrt, 14. August um 20 Uhr ein Festkonzert. Alle freiwilligen Spenden, die im Rahmen der Ischler Orgelkonzertserie 2021 eingenommen werden, fließen dem Restaurierungsprojekt zu. 

Orgelkonzerte 2021 Stadtpfarre Bad Ischl

Benefiz-Festkonzert 14.08.2021 Stadtpfarre Bad Ischl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV