Altmünster: Kunst und Eis am See

An der Esplanade in Altmünster, trafen sich die kreativen Köpfe der Marktgemeinde, um das größte Gemälde Oberösterreichs an einem See zu gestalten.

Man spannt 2 Leinwände zwischen den Bäumen und lädt die Badegäste ein, sich kreativ zu betätigen. So am heutigen Samstag bei gefühlten 30 Grad, hat das Team rund um die Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger, am See eine Veranstaltung kreiert, die großen Anklang fand. Nicht nur die kleinen Badegäste waren gefordert, Nein auch die Großen konnten das künstlerische Talent unter Beweis stellen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: abstrakt, modern und der Landschaft am Traunsee entsprechend war das Werk vollbracht.

Da darf eine kleine Belohnung für die Teilnehmer nicht fehlen – Eis für Groß und Klein: „Mein besonderer Dank gilt der Konditorei Grellinger und Gmundner Milch für die großartige Zusammenarbeit!“, so Elisabeth Feichtinger, das fertige Kunstwerk bewundernd.

Einhelliger Tenor der Badegäste war die Einzigartigkeit dieser Veranstaltung!

Auch die Altmünsterer Künstlerin Angelika Toma, war vor Ort und hat sich bei diesem Gemälde verewigt. Empfiehlt aber auch den kommenden „Kunstspazierer“ im Schloß Orth am 7. und 8. August.

Bericht und Fotos: Wilfried Fischer

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV