Tiertransporte – Notunterbringung für Heimtiere zukünftig gewährleistet

Um das Leben, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere zu schützen, Gefahren für die Tiere abzuwehren und für den Fall einer notwendigen Unterbrechung des Transports bzw. des Abladens zu deren Unterbringung und Versorgung einen geeigneten Ort sicherzustellen, wurde nun ein entsprechender Vertrag mit der Tierklinik Sattledt/Traunkreis VET Clinic OG abgeschlossen. Ab 1. September steht die neue Unterbringungsmöglichkeit dann zur Verfügung. Damit wird auch der gesetzlichen Verpflichtung der Notunterbringung und -versorgung nach Verordnung (EG) Nr. 1/2005 über den Schutz von Tieren beim Transport und den damit zusammenhängenden Vorgängen sowie dem Tiertransportgesetz entsprochen. Wurden bisher Tiere im Einzelfall bei verschiedenen Stellen untergebracht, so ist nun die einfache und besonders rasche Erreichbarkeit von allen Autobahnkontrollstellen Oberösterreichs aus gewährleistet. Im Konkreten handelt es sich um eine Verbesserung der Unterbringungsmöglichkeit für Heimtiere (Katzen, Hunde und Nager).

„Ich freue mich, dass mit dieser Maßnahme nun eine neue tiergerechte Möglichkeit der Unterbringung der Tiere geschaffen werden konnte. Die Unterbringung ist auch unter Quarantänebedingungen gewährleistet und ermöglicht auch eine tiergerechte Unterbringung mit Auslauf im Freien“, betont Infrastruktur-Landesrat Mag. Günther Steinkellner.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV