Punktlandung für die Salzburger Fallschirmspringer bei der Staatsmeisterschaft


Zehn Medaillen im Zielspringen für den HSV Red Bull Salzburg 
Mit der österreichischen Staatsmeisterschaft im Zielspringen fand von 16. bis 18. Juli eines der nationalen Highlights der Fallschirmsprung-Saison 2021 statt. Dabei zeigten die Athleten des HSV Red Bull Salzburg, dass die Wettkampfpausen des Vorjahres ihrer Form keinen Abbruch getan hatte, denn insgesamt nahmen die Salzburger zehn Medaillen, davon fünf Staatsmeistertitel mit nach Hause. Mit fünf Mal Gold, zwei Mal Silber und drei Mal Bronze waren sie in Nötsch/Kärnten einmal mehr eine Klasse für sich.
Von 16. bis 18. Juli konnten die Fallschirmsprung-Athleten des HSV Red Bull Salzburg wieder in einem offiziellen Bewerbe ihre, nach wie vor, absolute Weltklasse beweisen. Da auch 2021 die internationalen Bewerbe zum Teil eingeschränkt stattfinden, nahmen die Salzburger die Staatsmeisterschaft zum willkommenen Anlass, um mit Top-Performances die Titel der letzten Jahre zu verteidigen. So konnte sich der Salzburger Fallschirmsprung-Verein auch bei der Staatsmeisterschaft im kärntnerischen Nötsch beinahe alle Medaillen sichern. Bei äußerst schwierigen Bedingungen aufgrund des schlechten Wetters, entwickelte sich die Staatsmeisterschaft zu einem äußerst spannenden Bewerb und es konnten sieben von acht vorgesehenen Sprüngen absolviert werden. 
Bei der Gesamtwertung setzte sich, im „team-internen“ Duell, Gabriel Huber vom HSV Red Bull Salzburg am Ende mit insgesamt 8 cm Abweichung gegen seinen Teamkollegen Ivaylo Delev (9 cm) durch. Platz vier belegte Toni Gruber. Auch die weiteren Plätze, nämlich von Platz sechs bis Platz dreizehn wurden von Athleten des HSV Red Bull Salzburg belegt.
Auch bei den Damen gingen nach einem extrem knappen Kampf einige Medaillen ins Salzburger Land. Die HSV Red Bull Salzburg Heeressportlerin Julias Schosser (Gesamtabweichung 24 cm) setzte sich im spannenden Duell gegen Irene Hochrieser vom ASKÖ FSV Linz durch und nahm die Goldmedaille mit nach Hause. Der dritte Platz ging mit Marina Kücher ebenfalls an den HSV Red Bull Salzburg. Auf Platz fünf reihte sich ihre Vereinskollegin und Rookie Sophie Grill ein. 
Bei den Masters holte sich mit Ivo Delev ebenfalls ein HSV Red Bull Salzburg Athlet verdient die Goldmedaille und somit den Staatsmeistertitel. Auf den Plätzen vier bis sieben folgten seine Kollegen Toni Gruber, Wolfgang Schweitl, Paul Steiner und Thomas Reisenbichler.
Auch die Juniorenwertung zeigte sich fest in Salzburger Hand, Sebastian Graser stand hier erneut am obersten Stockerl, gefolgt von seinen jungen Teamkollegen Jonathan Bara und Sophie Grill auf Platz drei und vier.
In der Mannschaftswertung zeigte sich das komplette Podest in den Farben des HSV Red Bull Salzburg. Die Salzburger Teams machten das Rennen unter sich aus. Am Schluss schnappte sich das Team HSV Red Bull Salzburg RED (Sebastian Graser, Manuel Sulzbacher, Ivo Delev und Julia Schosser) den Sieg vor dem Team HSV Red Bull Salzburg BLUE (Fabian Resch, Gabriel Huber, Michael Löberbauer und Toni Gruber). Platz drei ging an das Team HSV Red Bull Salzburg GREEN (Thomas Reisenbichler, Paul Steiner, Marina Kücher und Wolfgang Schweitl). Danach folgte auf Platz vier das HSV Red Bull Salzburg Teams YELLOW. Die weiteren HSV Red Bull Salzburg Teams belegten die Plätze sieben, neun, elf und dreizehn.
Als nächstes steht der Stopp der Weltcupserie Ende Juli in Belluno/Italien an. Danach geht es beim vorletzten Weltcup-Stopp im heimischen Thalgau (23. bis 25. August) noch einmal um alles für die Salzburger. Nach einem Jahr Pause gaststiert dann wieder die internationale Elite der Fallschirmspringer in Salzburg und klarer Weise möchten die Lokalmatadoren, wie schon in den vergangenen Jahren, wieder ihre Weltklasse beweisen und wichtige Punkte für den Weltcup-Endspurt holen. 

Geplante Weltcup Stopps im Fallschirm-Zielspringen 2021

Italien (Belluno)         30.-31. Juli, 01. August

Österreich (Thalgau)     27.-28.-29. August 

Schweiz (Locarno)         24.-25.-26. September

Fotos:©HSV Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV